Montag, 11. Juli 2016

Mocourt - von der Wildnis zum Garten im Landhausstil

In einem Rundschreiben wies man mich auf den Garten Mocourt hin - er liegt im Taunus. Wir wären nicht hingefahren, denn es dauerte 75 Minuten, hätte meine Freundin Anke mich nicht schon mehrfach auf diesen Garten hingewiesen. Ich freue mich immer, wenn jemand seinen Garten für mich öffnet - und für andere. Ich weiß nicht, was ich erwartet habe - war aber angenehm überrascht. Das Gelände ist groß, die Anpflanzungen sehr geschickt, zum Teil pflegeleicht mit Bergenien und Stauden, die Trockenheit aushalten können. Das Haus ist von außen ganz nach meinem Geschmack, besonders die Eingangstür.




 Da scheint jemand gerne mit Beton zu arbeiten, im Garten fand ich mehrfach ganze Ansammlungen von Betonkuchen und Objekten. Im Stil englischer offener Gärten gab es höchst professionell Kaffee und Kuchen. In einem Zelt konnte man an richtigen Tischen und Stühlen sitzen, es war heimelig, das Zelt an den Wandungen sogar mit Stores dekoriert. An anderer Stelle im Garten wurden leckere Waffeln gebacken und verkauft. Ich würde sagen, ein richtiges Familienunternehmen, obwohl ich nicht weiß, ob da Familienmitglieder beteiligt waren.
 Das schicke Gartenhaus hatte es mir angetan, es gab sogar eine alte Zinkwanne fürs Gießwasser.
 Ist der Eingangsbereich nicht schön? Übrigens kann man hier Bed & Breakfast haben, es gibt eine Homepage, bitte ansehen! Und auch der Titel meines Blogbeitrages erklärt sich beim Lesen der Homepage
 Auf einem schönen halbschattigen Platz und auch an anderer Stelle wurden wirklich schöne Objekte zum Kauf angeboten, kein Schund aus Asien in dünnen Metall, sondern handgearbeitete Sachen, auch Töpferarbeiten, alte Utensilien, Fensterläden sowie schöne Stauden. Die Rosenduftgeranie steht jetzt vor meiner Haustür und ich rieche täglich mindestens einmal daran


 Leider habe ich auch in diesem Garten schon Schadstellen an den Buchsen gefunden, es bleibt halt nicht aus.
 Eine küstliche Ruine - das ist jetzt modern, aber ich mochte es schon vor vielen Jahren in England nicht, Ruinen müssen für mich wirklich alt sein
 Negerküsse  im Garten, das hat nicht jeder!
Wir haben uns sehr wohlgefühlt - danke, dass wir kommen konnten - wir kommen gerne wieder!

Kommentare:

  1. Schöner Garten, den kenne ich auch. Den würde ich auch wieder besuchen.
    LGAnne

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen!
    Ich kenn ihn leider nicht würde ihn aber sofort besuchen, wenn ich in der Nähe wär.
    LG und einen schönen Tag
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. That looks like a wonderful garden Sigrun. I have put it on my garden bucketlist, traveling to the Taunus can be nice too. I also don´t like fake ruins but that´s only a tiny part of the garden.
    Thank you for showing us around.
    Janneke

    AntwortenLöschen
  4. Bald kann ich ihn auch in Augenschein nehmen und da freu ich mich schon drauf!
    Das mit den künstlichen Ruinen greift immer mehr um sich, aber mir gefällt es auch nicht besonders gut.

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sigrun,
    wunderschön, mir hätte es in diesem Garten sicher auch gefallen und ganz bestimmt hätte ich auch nicht wieder gehen können, ohne etwas zu kaufen. :-)
    Herzliche Grüsse,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  6. Beim ersten Blick auf die Bilder dachte ich an einen Garten in England, na gut, ich habe dann doch alles gelesen...und bin begeistert. Ein so schöner Garten im Taunus, mit B&B und die ganze Familie? ...im Einsatz, einfach toll! Sollten wir mal dorthin unterwegs sein, werden wir einen Stop einlegen - bestimmt!
    Herzliche Grüsse von Katja

    AntwortenLöschen
  7. I love the home with the variations in the roofline. The garden is lovely and I do love faux ruins. A touch of whimsy.

    AntwortenLöschen
  8. Zu gerne hätte ich gewußt, wie groß der 'Garten im Landhausstil' ist.
    Er erscheint mir riesig und schön... Nun schaue ich mal, ob ich dort wegen Bed and Breakfast mal hinfahren sollte.
    Eine gute Woche und liebe Grüße von Edith

    AntwortenLöschen
  9. Ich noch mal, bin froh, dass es die Homepage gibt.
    Der Garten ist ein Traum und zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert.
    Da kommt schon die Lust auf, dort mal ein Bett mit Frühstück zu buchen.
    LG Edith

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Sigrun,
    als ich das erste Bild gesehen habe, dachte ich, du wärst in England gewesen. Auch der Rest des Gartens würde passen. Im Taunus hätte ich ihn jedenfalls nicht vermutet - very british.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  11. Toll! Den Garten hätte ich auch gerne besucht! Mit den künstlichen Ruinen hab ich es aber auch nicht so!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  12. Was für ein Garten, aber auch das Haus ist beeindruckend. Schon toll.
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  13. Oh so beautiful! Much inspiration from lovely gardens...
    Always nice visiting your blog.
    Love from Titti

    AntwortenLöschen
  14. Wirkt sehr englisch auf mich, auch der Name. Interessant, was es alles hier gibt. Mir gefällt die Mischung aus Parkgarten mit kleinen Überraschungen ganz gut.
    Schöne Grüße von Johanna

    AntwortenLöschen
  15. Steh ich auf der Leitung oder was meinst du mit "Negerküssen"? Oder war das eine angebotene Leckerei?? Sorry, bin schon wieder neugierig...
    Ich mag die großen Rasenflächen und die licht-schattigen Bereiche unter den Birken, das Gestalten mit Formen, viel grün und Steinfiguren, selbst wenn sie aus Gips oder Beton sind, kein Problem. Die künstlichen Ruinen stören, definitiv. Da wäre ein Sitzplatz mit Pergola,Glyzinien, etc, was Romantisches halt viiiel schöner. Für meinen Geschmack. Sonst sieht alles wirklich einnehmend aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Elisabeth, ich meine die Sträucher, die in Negerkussform geschnitten sind! ;)

      Löschen
    2. Verstehe, das Wort ist bei uns nicht so gebräuchlich, aber jetzt weiß ich was du meinst. Bei uns heißen die Schwedenbomben :-)

      Löschen
    3. Elisabeth, das war jetzt von mir auch politisch unkorrekt, es heißt nämlich heute Schokoküsse, aber da ich mit dem anderen Wort großgeworden bin, benutze ich es meist.

      Löschen
  16. Ein wirklich schöner Garten mit viel Liebe zum Detail. Mit den Künstliche Ruinen bin ich ganz deiner Meinung!
    Mara- Tiziana

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Sigrun,
    was für ein schöner Garten. Ich liebe Gärten mit großen Bäumen. Birken mag ich besonders gerne.
    Ganz liebe Grüße und noch einen schönen Abend,
    Christine

    AntwortenLöschen
  18. Ein schöner Garten ist das. Bei mir blüht gerade deine Taglilie in crema/lila mit einem zarten lila Rand, sonst ist sie viel blasser als heute. Nach 6 warmen oder heißen Tagen und jetzt 2 Regentagen ist sie wunderschön. Seit Montag-Nacht regnet es fast durchgehend, heute besonders viel ohne Unterbrechung. Nochmals Dankeschön und viele Grüße auch an M.W. und an den Schönen. Hast du schon mitbekommen, z.Z. kommt bei "Hallo Hessen" Hessens schönste Gärten und am Freitag bei SWR 21.°° Priv. Gärten im Südwesten. Ich vermute, daß ich einen Garten davon bereits kenne, mal sehen.
    Ilona

    AntwortenLöschen
  19. Danke, Ilona - von Hessens schönsten Gärten hat mir Mr. W. gestern einen Zeitungsbericht mitgebracht, ich glaube, einen davon kenne ich. Und danke für deinen Tip, da guck ich Freitag mal rein! Sigrun

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Sigrun, danke für den schönen Gartenspaziergang:-)

    AntwortenLöschen
  21. Hallo liebe Sigrun
    Meine Güte, was für ein wunderschöner Garten. Da hat sich die Anreise aber allemal gelohnt. Gärten mit solch einer Bepflanzung und insbesondere mit Platz für grosse Bäume sind einfach nochmals etwas anderes.
    Liebe Grüsse und danke herzlich fürs Zeigen.
    Ida

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Sigrun,
    wenn man selbst ein wirklich kleines grünes Reich sein eigen nennen darf, wirkt so ein Garten eher wie ein Park, zumal er so vielseitig und äußerst gepflegt aussieht. Einfach nur großartig. Ich werde versuchen, diesen Garten-Park einmal in Natura sehen zu dürfen! Vielen Dank für Deinen Hinweis und die tolle Führung!
    Alles Liebe Heidi

    AntwortenLöschen
  23. Woah, ein Sommer in so einem Garten zu verbringen wäre traumhaft, ich beneide dich ein bisschen! Auch die kleinen Schmücken auf dem Zaun sind so neidlich!
    LG
    Rico

    AntwortenLöschen