Mittwoch, 10. August 2016

Frühherbst?

Auf in den Garten, es gibt täglich was zu tun, denn ein richtiger Gärtner kümmert sich jeden Tag um die Scholle!
 Die Blätter von Clematis Jasper finde ich total schön, so hell und groß!
 Die Früchte des Sorbus zieren jetzt den Garten, das ist ein Zeichen für den Frühherbst, ich mag sie, zur Dekoration sind sie auch sehr gut geeignet

 Ganz früh am Morgen sah es am Wochenende dann so aus, aber es blieb auch dabei, der Regen kam nicht, es ist ja auch nass genug draußen.
 Kennt ihr Agastache foeniculum? Sie samt sich aus, bei mir darf sie das bisher nur in den Wannen. Dort entwickelt sie sich auch prächtig. Eigentlich ist sie kurzlebig, aber hier werden sie einige Jahre alt. In kalten Wintern verschwinden sie wieder.

 Unwirklich, die Farbe der Bohnen. Aber sie sehen wirklich so aus.
Limelight (Hydrangea paniculata) hat in diesem Jahr noch keinen Schluck Wasser von mir bekommen. Sie sind zu zweit, ich kann sie leider nicht richtig zeigen wegen des Nachbargrundstückes,  es sind Giganten, ich werde jetzt wieder das Band auspacken, um sie zusammenzuzurren.
Und er hier? Hängt ab, er darf nicht raus wenn er das will, sondern wenn ich es will. Seine Zeiten werden aber immer länger. Mehrmals täglich verschwindet er - kommt aber immer, um nachzusehen, ob ich noch da bin, mein Mamakind!
Blödsinn beherrscht er fast bis zur Perfektion
Gucki, da bin ich wieder!

Kommentare:

  1. Oh ja... jeden Tag wird´s herbstlicher derzeit, dabei hat man das Gefühl, es war noch gar kein Sommer gewesen. Deine Limelight ist herrlich!
    VG Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sigrun,
    ja, es ist nachts und morgens herbstlich,
    aber im Grunde ist mir das angenehmer als die Sommerhitze.
    Das Klima am Tage ist sehr angenehm.
    Dein Garten ist so schön. So gepflegt.
    Ich werd wieder hinten und vorne nicht fertig.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Bis jetzt merke ich noch nicht so viel von Frühherbst, außer dass es abends schon wesentlich schneller dunkel ist. Also Sommer konnte man diese Jahreszeit eh nicht bezeichnen, denn länger als zwei oder drei Tage am Stück war es doch nie sommerlich.
    Mit Agastachen hab ich kein Glück: Dreimal gepflanzt und dreimal verschwunden, dann halt nicht!

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  4. Oh, Du hast Agastachen! Bei mir sind sie leider verschwunden! Schade! Dein Kater ist wirklich der Knaller! Chillen im Waschbecken und im Rucksack... großartig!!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  5. Witzig ist das Bild mit den Handschuhen! So mache ich das auch immer, bloß ich stecke den Stock demonstrativ in den Mittelfinger, grins ;-) Euer Katerchen ist wirklich ein Prachtstück! Ich habe meine Katze leider vor 10 Tagen verloren, ich spüre, dass die Trauerzeit lange dauern wird!
    Alle Gute für Euch!
    Daniela

    AntwortenLöschen
  6. Ah, du hast Agastachen?! Die Schnecken haben meine ;-(((. Schön schaut dein Garten aus und das Foto mit den Handschuhen ist witzig. Aaaber der absolute Hingucker ist doch immer noch der Herr Kater. Der ist so was von knuffig. Wenn es den nicht schon gäbe, man müsste ihn erfinden ;-))).
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  7. *kicher* Lustig, wie du die Handschuhe drapiert hast, liebe Sigrun. Ja, das sind nützliche Helfer die ich meist auch überstreife, bevor ich im Garten loslege. Ab und zu arbeite ich aber lieber ohne. Da brauche ich den direkten Kontakt zur Erde. Egal, wie die Hände/Nägel hinterher aussehen. Ich nenne es: Ich muss mich mal wieder erden *zwinker*.

    Mein Agastache foeniculum kam nach zwei Jahren nicht mehr. Und dieses Jahr hat sich auch eine Rispenhortensie verabschiedet. Um die tut es mir ganz schön leid, war eine der ersten Pflanzen, die ich in unserem neu gestalteten Garten eingesetzt hatte. Aber dafür blüht Kollegin Vanille Fraise wieder tüchtig.
    Ja, der Garten immer noch so viel zu bieten, auch wenn der Sommer momentan eine Pause einlegt. Ab morgen sollen die Temperaturen bei uns wieder steigen.
    Zu schön, wie euer Kater da im Waschbecken abhängt und vor allem, wie er so vorwurfsvoll aus dem Rucksack späht. Habe ich dich schon mal nach seinem Namen gefragt?

    ♥∗✿≫✿≪✿∗♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sigrun,
    Euren Rucksackkater möchte ich sofort knuddeln. Der ist so herrlich samtig und fotogen. Ich liebe die Agastachen, leider sind sie hier in der Tat recht kurzlebig. Kauf ich halt Neue, nicht wahr? Am Wochenende stand ich auf der Leiter, hab dem Sorbus ein paar Äste klauen müssen, die am Pavillondach herum schrabbelten. Nun stehen sie als Deko im Gefäß. Genieß den gärtnerischen Spätsommer/Frühherbst oder was auch immer das da draußen momentan sein soll.
    LG von Karen

    AntwortenLöschen
  9. Ich liebe Agastachen, aber bei uns ist es leider zu kalt im Winter. Ich hatte noch nie Glück damit. In den vielen Gartenzeitungen sind damit ganze Beete geschmückt und bei mir dann im nächsten Jahr nur noch eine kahler Platz.
    Dein Kater ist übrigens ein Hübscher. Ich habe auch so einen Räuber. ;-)
    Ja der Altweibersommer naht. Wir hatten heute 4 Grad... man stelle sich vor.
    Wenn einmal die Hortensien in voller Blüte stehen, dann läßt der Herbst nicht mehr auf sich warten.
    Alles Liebe
    Christin

    AntwortenLöschen
  10. Ja, es wird Herbst, in meinem Garten auch. Und jeden Tag Regen. Da muß ich nicht in den Garten.
    Ich bin mal gespannt, wie lange das Mamakind noch das macht, was Du willst. Ich freue mich schon auf die Pubertät.
    LG Edith

    AntwortenLöschen
  11. Bei uns ist Dorffest und da wird gefeiert, da geh ich nicht in den Garten, haha. Und dein Kater darf ja auch nicht raus, wenn er will, traurig. Zudem sind die Gartenhandschuhe bei mir sehr dreckig, wann ich vom Garten komme.
    Schöne Grüße von Ilona

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Sigrun,
    das Wort Herbst mag ich noch gar nicht hören, nachdem der Sommer gerade so schwächelt. Eigentlich möchte ich letzteren noch gar nicht ziehen lassen! Das mit dem Nicht-Gießen ist schon praktisch, der Regen hat also doch Vorteile ;-)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  13. Wie süß, Dein Katerchen im Waschbecken und im Rucksack! Ich freue mich auch schon wieder auf den Herbst. Gerade bin ich noch verreist, aber wenn ich Ende August wieder da bin, wird fleißig im Garten gearbeitet und vor allem gepflanzt.
    LG Jessica

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Sigrun,
    habe gerade diesen Post vom August entdeckt und schreibe Dir hier was ich soeben erlebt habe, als ich Deinen Blog in meine Bestenliste aufnehmen wollte: zuerst hat es gar nicht geklappt - das war die Blogadresse hillesidegarden.blogspot.de - dann bin ich über Google gegangen und dort lautete Deine Blogadresse: hillesidegarden.blogspot.com
    Also auf ein Neues dachte ich! Das Ergebnis ist zwar besser als das Erste, aber ich möchte es dennoch als mager bezeichnen.
    Ich bekam die Info: Es konnte kein Feed für diese URL identifiziert werden. Blogposts und die Zeit der Aktualisierung werden nicht angezeigt. URL trotzdem hinzufügen?
    Ich habe dann auf OK geklickt und schau mal auf meinem Blog, was uns das gebracht hat...
    Das Blogger B und den Namen Deines Blogs Hillesidegarden ganz am Ende der Liste meiner Lieblingsblogs ohne Bild für den Post und ohne Zeitangabe wie oben angekündigt...
    Ich weiß nicht, was da los ist...

    Jetzt noch kurz zu diesem Post - er gefällt mir sehr!
    Diese Clematis Jasper und dieses helle Laub sind wirklich faszinierend (fast so wie von der hellgrünen Süßkartoffel!). So eine schaffe ich mir auch an!
    Zu der Eberesche habe ich eine Frage: Du schreibst "gut zu Dekozwecken geeignet" - halten sie sich länger z. B. in einem Kranz?
    Und Deine blauen Bohnen (vermutllich die "Blaue Hilde") werden bereits beim Blanchieren grün (dunkelgrün!) - aber das hast Du ja sicher schon längst bemerkt...Ich mag die "Blaue Hilde" übrigens sehr, sie ist sehr zart!
    Jetzt bin ich gespannt, wie es Dir erging beim Versuch mich zu verlinken.
    Ich werde es auch wieder versuchen, denn das heutige Ergebnis stellt mich nicht zufrieden!
    Alles Liebe für Dich
    Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heidi, bei mir ist heute alles durcheinander. Du bist auch ganz unten, aber dafür andere, die sonst mit Bild angezeigt werden, auch. Wir können daran nichts ändern und dürfen hoffen, dass Blogger sich wieder berappelt.
      Der Sorbus hält natürlich nicht sehr lange, aber ich lege gerne die Beeren auf den Gartentisch, ein paar Blätter dazu, einen Kürbis usw. Ja, die Blaue Hilde, ich mag allerdings keine Bohnen, einmal haben wir gegessen und die weiteren Ernten hat meine Nachbarin erhalten. Die Bohne diente in erster Linie Dekozwecken.

      Löschen
  15. Liebe Sigrun,
    also bei Blogger ist wirklich etwas los...
    Jetzt bist Du tatsächlich 2 X auf meiner Lieblings-Blog-Leiste!!! Einmal mit dem Foto Deines neuesten Posts und das 2. mal nur Dein Blogname am Ende der Liste...
    Ich habe jetzt schon öfter die Erfahrung gemacht, dass es besser läuft, wenn man die Blogadresse bei Google kopiert und dann ins Layout stellt. Allerdings dauert es mit dem Abspeichern auf dem eigenen Blog länger - gestern Nacht war nichts zu sehen und jetzt, wie schon gesagt 2 Versionen...
    Eine Erfahrung, von der Du berichtest, muss ich allerdings auch bestätigen, ein weiterer Blog, der ganz oben war, ist auch bis an Ende abgerutscht, ohne Zeitangabe seines Posts...
    Irgendwie ist das schon ärgerlich...
    Wo und wie könnte man da einmal nachhören, respektive reklamieren???
    Weißt Du das?

    Mit Deinen Bohnen, das finde ich lustig! Da pflanzt Du welche an und magst sie garnicht! Na, Deine Nachbarin wird sich um so mehr gefreut haben!

    Alles Liebe für Dich
    Heidi

    AntwortenLöschen