Donnerstag, 4. August 2016

Sissinghurst - immer wieder schön!

Immer wieder schön - Sissinghurst zu jeder Jahreszeit. Der Garten liegt in Kent, Großbritannien und ich glaube, fast jeder Garteninteressierte hat von ihm gehört. Am Eingang stellen die Gärtner immer aktuelle Pflanzen auf - man sieht, die Rosen blühen, es ist Juni.
Den Herrn kenne ich nicht - er mich auch nicht, und trotzdem bin ich ihm und anderen Menschen begegnet, ohne sie wirklich wahrzunehmen. Erst zu Hause sieht man wirklich, man war nicht allein. Ich kann Menschen ausblenden, nehme nur die Pflanzen wahr. Und wenn mich mal jemand stört, warte ich so lange, bis er es merkt und er geht - gerne - aus dem Bild, so wie ich es auch mache.Hier kann man übrigens sehen, dass der schrille Mohn nicht nur einmal vorhanden ist.
 Am Ende des Besuches gehen viele dann in den Shop rechts bzw. ins Restaurant links, wie wir auch. Der Salat war lecker.

 Die Türme kennt man auch, ich habe mal einen Beitrag nur über die Türme geschrieben. Alle Gebäude sind nicht in einer Einheit, sie stehen einzeln. Sicher hatten die früheren Bewohner genügend Bewegung, sie mußten die Gebäude ja wechseln, wenn sie in einen anderen Bereich wollten. Kennt ihr eigentlich die Bücher von Vita Sackville West? Ich habe einige im Regal stehen, besonders faszinierend fand ich die Erzählungen über die Familie, sie stammte ja ein wenig von einer Zigeunerin ab. Snobs waren sie, und so ist die Oberschicht heute noch.


 Ein Hot Border, ich gehe immer wieder fasziniert hin, und trotzdem mag ich die Farben nicht wirklich, jedenfalls nicht in diesem Übermaß. Zum Glück sind ja alle Geschmäcker verschieden.
 Diesen Weg entlang gefielen mir alle Farben, es sah sehr harmonisch aus. Ich habe mich von diesem Weg inspirieren lassen und meinen Header gewechselt, sicher ist euch das schon aufgefallen.
 Auch in diesem Garten wird hart gearbeitet, zu Zeiten, in denen kein Besucher zugegen ist. Die Hecke wird gerade verjüngt, bis ins Holz zurückgeschnitten. Es dauert eine lange Weile, bis alles wieder grün ist, wir haben das auch schon gemacht.
Edith Wenning von Staudenflüstern schrieb mir: Sissinghurst ist ein heiliger Begriff! So sehen es sicher viele, sehr viele. Doch glaubt mir: Es gibt viele schöne Gärten, die diesem gleich kommen. Ich hab sie gesehen.
PS: Kleiner Tipp: Alex von Gwundergarten war mal wieder im gelobten Land. Sicher interessiert es euch auch, was sie erlebt hat!

Als Schmankerl möchte ich heute noch mein neues Buch vorstellen. Meine Freundin hat es, ist total begeistert und ich forderte ein Rezensionsexemplar beim Verlag an. Und? Ein zauberhaftes Buch, so typisch für große Mädchen geschrieben (Gärtnerinnen altern ja kaum). Es fängt schon bei der Ausgestaltung der Seiten an, zartes Rosa, Polka Dots, wunderschöne Bilder, sehr viel Information und viel Wissen ist außerdem in dieses Buch eingeflossen.
Vorgestellt werden 45 Gärten in Südengland, ebenso Sehenswürdigkeiten, Pubs (ich liebe sie), Countryhotels, Tea Rooms. Am Ende des Buches - Überraschung - ein Rezeptteil! 30 köstliche Rezepte für den Afternoon Tea werden präsentiert - mit wunderschönen Bildern. Ihr wißt ja: Afternoon Tea, Scones - das sind die Leckereien, bei denen man danach keine Lust mehr aufs Abendessen hat!


 Verlag: Callway
Autorin: Anja Birne (Staudengärtnerin, Buchautorin, Garten-Journalistin)
208 Seiten, 191 Farbfotos und Zeichnungen
21,5x28 cm, gebunden, Preis: 39,95 (und jeder Cent ist es wert, ehrlich)
Kleines Manko: Die Texte in den rosa eingeblendeten Infokästchen auf vielen Seiten sind ein wenig schlecht lesbar, rosa und weiß)
Ausgezeichnet als bester Gartenreiseführer


Kommentare:

  1. Sissinghurst dürfte wirklich der bekannteste Garten in GB sein, dementsprechend viele Menschen werden einem immer wieder vor der Kamera herumlaufen.
    Das "Feuerbeet" ist auch nicht so mein Ding, wo ich doch eh eine Abneigung gegen diese Farben habe....

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sigrun,
    oh, ich hätte es wohl kaum erwarten können, den Shop zu plündern... Bestimmt gibt es dort jede Menge Gartenschätze zu erwerben, oder?
    Deine Fotos sind toll, und das Buch hört sich verlockend an.
    Herzliche Grüsse,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sigrun,
    bei dem Garten hätte warscheinlich sogar ich die Menschen um mich herum vergessen. Tolle Bilder!

    Viele Grüße aus dem Wendland
    Silke

    AntwortenLöschen
  4. Ich weiß auch oft erst zu Hause, wer mit mir unterwegs war. :)

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sigrun, ich glaube, ich vor nur eine Woche vor dir dort und ich war ja sooooo beeindruckt. Meine Bilder ähneln sich und doch sind sie anders. Sicher werde ich auch bald mal davon posten. Ich habe auch ein schönes Buch von S. gelesen: Einmal gärtnern wie in Sissinghurst. Seitdem lässt mich dieser Traum nicht mehr los, dort auch mal Hand anzulegen. In dem Buch wird auch der neue Headgardener vorgestellt und stell dir vor ... er hat mir bei meinem Besuch in die Augen geschaut. Seidem bin ich aus dem Häuschen ...
    Von den Shops war ich nicht so beeindruckt. Ich fand es gab gar nichts, was ich auch nicht zuhause bekomme. Ich habe aber ein Eis gegessen. Es war lecker aber auch das teuerste ever. 1 Bällchen für 2,50 Pfund. Aber es war notwendig.
    Mir ging es wie dir - ich sehe auch die anderen Besucher nicht, konzentriere mich ganz auf die Blumen und "die heiligen Hallen" äh Wege. Aber oben auf dem Turm kam ich dann doch mit einem netten Paar ins Gespräch. Und oh Wunder - sie kamen aus meiner Gegend ...
    So! das war ein ganz schön langer Kommentar und ich hoffe, du hast ihn bis unten gelesen! A.

    AntwortenLöschen
  6. Das 6. Wort meines Kommentares muss heißen: war.

    AntwortenLöschen
  7. Nee, ich war lange vor dir dort. Das ist von Anfang Juni! Und ich kauf immer was in den Shops, weil ich ein Mädschen bin *träller*. Und ich find auch meist was, wie Schals, Tassen, Portemonaies, und das Eis hab ich auch gegessen! Ein Bällchen ... weil es so teuer war. Dort ist eigentlich alles teuer. Ich poste übrigens selten zeitnah, ich mag es nicht, wenn man mich so einordnen kann, vermutlich kann ein Sherlock das aber sowieso! Es soll ja solche Menschen geben ...

    AntwortenLöschen
  8. Es ist bestimmt toll, einen so berühmten Garten in Natura zu sehen. Aber ich denke, es gibt viele schöne Gärten, die weniger berühmt und trotzdem sehenswert sind. Und oft sind es die vielen Kleinigkeiten, die einen Garten so unverwechselbar machen. Auch, wenn das nicht immer mein Geschmack ist... trotzdem sehenswert!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Sigrun
    Was heisst da "immer wieder schön?" - Verflixt noch eins, ich wäre schon froh "wäre auch mal schön" *lach*. Da will ich nämlich schon lange mal hin, aber Kent ist irgendwie nicht so ganz meine Ecke, die mich in England lockt... ich mag es etwas einsamer, wilder, ehm wildromantischer. Danke für die Werbung *blinzel*.
    Mist aber auch, musstest Du mir jetzt dieses tolle Buch unter die Nase halten? Ich will, muss das Teil jetzt auch haben *seufz*. Hmm, ob die wohl noch ein Rezensionsexemplar locker machen werden... ich versuch mein Glück.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Sigrun.
    Sissinghurst ist einfach DER ultimative Garten. Ich denke, so berühmt wie sonst keiner. Andere schöne gibts viele an der Zahl. Aber keiner hat das Flair wie dieser.... sag ich jetzt mal so. Ich war noch nie dort, stelle es mir einfach so vor. Der neue Header gefällt mir sehr!
    LG Gudi

    AntwortenLöschen
  11. Wenn ich es wirklich wollte, könnte ich mir auch eine Gartenreise nach England leisten. Ich schaue mir gerne die Fotos an. Aber ich muß da nicht unbedingt hin. Irgendwie sind mir die Gärten zu groß, haben mit einem normalen Hausgarten hier nichts zu tun. Ich denke da eher wie Margrit, suche mir lieber bei der Offenen Gartenpforte Gärten aus, die mir interessant erscheinen, wo ich die Menschen gerne kennenlernen, mit ihnen sprechen möchte. - Im Callway-Verlag erscheinen tolle Gartenbücher mit wunderschönen Fotos. - Und Deinen neuen Header finde ich klasse. LG Edith

    AntwortenLöschen
  12. Du machst mir mit Deinen Bildern große Lust da auch mal hinzufahren. Das Buch ist bestimmt super.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  13. Boahhh, das Buch verlockt schon sehr! Und der Garten! Hab schon wieder für Irland für den Herbst gebucht, wenn ich das so sehe, ärgert es mich immer wieder, dass ich nicht öfter die Insel wechsle.... andererseits sollte man nach Sissinghurst erstmal doch in Mai oder Juni, oder?! Also nächstes Jahr :-) Du weißt gar nicht, was du mit deinen Fotos und Texten bei mir anrichtest ;-))))))) Trotzdem danke (hihi)!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Sigrun,
    ich bin noch immer neidisch. Bei meiner Gartenreise im April wurde der Programmpunkt Sissinghurst einfach gestrichen. Das Buch hatte ich mir vorher auch extra bestellt. Es gefällt mir gut, nur den Schokoladen-Fudge solltest du nicht nachmachen. Im Rezept ist ein Fehler.
    Liebe Grüße,
    Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Ute, bei uns haben sie auch verändert und gestrichen, und ich hatte mich auf einen Garten so gefreut! Der Ersatz fand dann in strömendem Regen statt - ohne mich! Fudge esse ich nicht, zu viel Zucker. Hast du es dem Verlag geschrieben?

      Sigrun

      Löschen
  15. Liebe Sigrun,
    toll deine Bilder wieder :-)
    Und vor dem Buch hab ich jetzt schon zweimal
    gestanden - ist schon ganz schön teuer.
    Aber ich werds mir wohl gönnen müssen :-))
    Ganz viele liebe Sommergrüße
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  16. Vielleicht ist das sogar ein Buch für jemand, der gar nicht vor hat, sofort dort hin zu reisen...sondern einfach auch schön, um virtuell durch die Gärten zu spazieren. Damit meine ich jetzt mich...grins.
    Die Aufmachung sieht toll aus und Gertrude Jekylls Meisterwerk würde mich ja sehr interessieren...
    Der Header ist mir sofort aufgefallen...sieht herrlich aus, aber ich weiß nicht, was das ist.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  17. What a lovely place and just lovely pictures!
    Titti

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Sigrun,
    auf den Bildern sehe ich einige Beetkompositionen, die mir sehr gefallen würden. Die Hot Border wäre aber auch nichts für mich.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen