Freitag, 14. Oktober 2016

Umpflanzen

Schon wieder Freitag, die Zeit rast wie im Flug. Je älter ich werde, desto schneller. Das hat schon meine Oma immer gesagt. Letzte Woche noch Kränze gebunden, schon wieder ist eine Woche um. Unglaublich. Im Garten ist noch so viel Arbeit. Am Wochenende hat Mr. W. Zeit und meine Freundin Staudengärtnerin hat gesagt, ich kann jetzt noch umpflanzen, warum denn nicht, hat sie gesagt. Also denn, packen wir es an. Den Kater pflanzen wir nicht um, wir sind ja so froh, dass wir ihn haben! Golden Eye ...
 Ich habe den Verdacht, dass die Zieräpfel in diesem Jahr nicht so schön rot werden wie sonst. Schade.

 Aster pansus 'Snowflurry', zwei neue hab ich an anderer Stelle schon vor dem Urlaub gepflanzt
 Der Sämling von Aster Violetta entzückt mich immer dann, wenn ich ihn ansehe, er darf bleiben. Alle Holunder werfen schon länger die Blätter, sie sehen so kakelig aus. Der Garten ist staubtrocken, es ist nicht zu fassen.

 Einige Hostas will ich auch noch umsetzen, derzeit bin ich allerdings unfit.
 Einer meiner Lieblingskaffeetassenschlürfplätze !!
 Aster 'Little Carlow', wie ein Blumenstrauß.


 Der Name fällt mir jetzt nicht ein, es ist eine der Neuen.
 Verbena bonariensis, seit Neuestem samt sie sich aus. Und kommt wieder!
Nochmal Aster pansus 'Snowflurry', die stehende Form Aster pansus habe ich aber auch, nur grad kein Foto zur Hand. Sehr dankbare Pflanzen.
Morgen wollen wir u. a. auch das Helenium umsetzen, die Wannen werden grad gesprengt. Und wie meinte jemand heute: Wenn es nicht klappt, dein Gärtner hat ja neue. Aber so weit werden wir es nicht kommen lassen, hoffe ich. So ein alter Horst ist nicht durch eine neue Pflanze zu ersetzen.
Viele kleine Töpfe stehen noch rum und wollen geerdet werden, also wünsche ich euch jetzt schon ein schönes Wochenende - man liest sich! ♥

Kommentare:

  1. Das mit der Zeit, liebe Sigrun, die so dahin rast, sage ich auch immer wieder. Und morgen ist schon wieder Samstag. Und was noch alles im Garten zu tun ist...
    Deine Astern sind sehr schön, besonders die weißen. Meine beiden dicken Büsche in den Kübeln habe ich heute abgeschnitten. Sie hatten Mehltau.
    Ja, auch bei mir im Garten ist es staubtrocken. Einige der ausgepflanzten Hortensien ganz hinten am Sichtschutz sind völlig braun. Ich bin gespannt, ob im nächsten Jahr noch Leben drin steckt.
    Deinen 'Golden-Eye-Kater' würde ich zu gerne mal knuddeln.
    Schönes Wochenende und werde schnell wieder fit, damit Mr. W. an der vielen Gartenarbeit nicht verzweifelt.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  2. Deine "Little Carlow" ist ja ein Traum. Ich müsste auch dringend in den Garten, aaaaaaaaaber...... Außerdem ist so ein fieser Ostwind und was ich momentan am wenigsten brauchen kann, ist eine Erkältung. Ich finde auch, die alten Horste sind am Schönsten.

    Schönes Wochenende
    Margrit

    AntwortenLöschen
  3. What a lovely garden and sweet cat too!
    Best wishes for a great weekend...
    Titti

    AntwortenLöschen
  4. Meine Snowflurry muss ich unbedingt höher setzen, nur wohin? Das ist halt der Nachteil eines topfebenen Gartens, es liegt alles platt am Boden!
    Von Verbena bonariensis hab ich jedes Jahr eine Unzahl an Sämlingen und meistens gehen sie mitten im Rindenmulchweg auf. Was soll ich denn da mit ihnen??????

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sigrun!
    Das mit der Zeit ist wirklich so eine Sache...ich weiß auch nicht wo die oft hinkommt :(
    Dein Kater ist sooo wunderschön und erinnert mich so sehr an unser altes Mädchen.
    Ich wünsche dir gute Besserung und ein schönes WE
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. So schöne herbstliche Eindrücke! Wir haben gerade einen kompletten Tag Dauerregen, der noch dazu mit einem heftigen, über 3 Stunden dauernden Gewitter begann, hinter uns und da kommen Deine Bilder gerade recht!
    Umpfanzen werde ich in meinem Garten dieses Jahr nichts mehr, das habe ich ja notgedrungen im Sommer zur Genüge tun müssen, aber ich freue mich auf einen Neuanfang im nächsten Frühjahr. Das wird bestimmt spannend!
    Liebe Grüße aus dem Süden, Moni

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sigrun,
    wie fühle ich mit Dir...auch ich hinke der Zeit mächtig hinterher...manchmal kann ich es gar nicht glauben, dass schon wieder eine Woche vergangen ist...
    Ich denke dann auch oft an meine Oma, die den gleichen Spruch wie die Deine auf den Lippen hatte...(Lebensweisheit halt...!)

    Deine bodendeckende "Schneegestöber-Aster" gefällt mir unheimlich gut...ich bin ernsthaft am Überlegen, wo ich die noch unterbringen könnte...Ach, mein Garten ist einfach zu klein für all die herrlichen Gewächse und meine Wünsche...!
    Dir alles Liebe und fröhliches Umsetzen!
    Heidi

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Sigrun, sehr schön waren Deine sonnigen Bilder anzuschauen. Ich hab es in den letzten zwei Wochen grad einmal (!) in den Garten geschafft. Es gäbe so viel zu tun, aber ich stresse mich nicht rein. Deine Hostas sehen ja noch sehr gut aus. Donnerwetter. Meine, ohnehin durchlöchert wie ein Schweizer Käse, ziehen sich bereits zurück. Viele Grüsse, Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Das stimmt... die Zeit rast nur so dahin! Im Garten muss ich hauptsächlich noch einige Aufräumaktionen erledigen. Die Fässer leeren, Pumpen abbauen etc. Dieses Wochenende habe ich mir allerdings erst mal die Herbstbepflanzung der Gräber vorgenommen.
    Schönes Wochenende wünscht Dir
    Margit

    AntwortenLöschen
  10. Sehr sportlich, dein Mr. Golde Eye ;-))). Snowflurry finde ich klasse. Im Garten habe ich auch noch einiges zu tun. Aber zuerst muss ich noch zum Friedhof.
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  11. Was für ein toller Kater!Die Astern und der Kaffeeschlürfplatz gefallen mir besonders.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  12. Hach, dein Goldaugen Junge ist schon was Besonderes :-)
    Tolle Bilder! Ja, hier auch noch sooo viel Garten.
    Eine Rose muss umgepflanzt werden und alles winterfest machen.
    Noch ordentlich Arbeit. Zum Glück hat es jetzt oft geregnet.
    Es ist endlich nicht mehr trocken.
    Ganz viele liebe Sonntagsgrüße
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  13. Mit der Zeit geht es mir wie dir und ich muss mich sputen, wenn ich noch alles aus und eingegraben bekomme. Einiges wird allerdings erst mit Topf eingelassen, weil ich mal wieder noch nicht weiß wohin. Ich höre schon von so vielen, dass sie den Garten winterfest gemacht haben - ich noch lange nicht, denn noch sind fast alle Stauden viel zu grün um sie runterzuschmeißen. Na ja, ich hoffe das Wetter wird weiter mitspielen, ansonsten bleibt es wie es ist - außerdem soll man ja sowieso nicht alles abschnippeln ( aber dann habe ich ja wieder mehr Arbeit im Frühjahr, grrr...)
    Wünsch dir schöne Gartentage, GlG Christina

    AntwortenLöschen