Dienstag, 8. November 2016

Dear Friend and Gardener


 Heute möchte ich ein Buch vorstellen, dass mir sehr am Herzen liegt. Es ist kein Bilderbuch wie die üblichen Gartenbildbände, sondern der Schriftverkehr zwischen zwei Menschen und Gärtnern, die sich sehr mögen bzw. gemocht haben. Ich habe es gekauft, weil eine Passage davon bei einer Busreise vorgelesen wurde und mich sehr beeindruckt hat. Solche Gespräche wünsche ich mir zwischen Gartenfreunden auch bei mir, leider kommt es viel zu selten zu ebendiesen. Das Bild oben zeigt einen Teil des Gartens von Beth Chatto, die ich kennengelernt habe. Für mich war und ist sie schon immer die letzte Grand Dame der englischen Gartenkunst. Ein Verlag fragte an, ob sie und ihr Freund Christo (Christopher Lloyd), der Besitzer von Great Dixter, ihren Schriftverkehr nicht gerne in einem Buch veröffentlich sehen würden. Und so entstand dieses Buch. Man liest es nicht wie einen Roman schnell mal eben durch, und schon gar nicht in zwei Tagen. Ich lese immer ein paar Briefe, dann lege ich es weg und denke über den Inhalt nach.
Die beiden sprechen in ihren Briefen nicht nur über die Gärten und ihre Pflanzen, sondern auch über die Ernte im Küchengarten und über die daraus entstehenden Gerichte. Christopher Lloyd war ein geselliger Mensch und hatte oft das Haus voller Besuch. (Wenn ich das nächste Mal dort bin, gehe ich auch ins Haus, ich möchte unbedingt die Küche sehen.) Christo, wie Beth ihn liebevoll nennt, ist verstorben, ihn habe ich leider nie in seinem Garten getroffen. Ein weiteres Thema im Buch sind auch Menschen, die beide kennen.

Great Dixter

Einmal sah ich Beth Chatto in jüngeren Jahren in einem Interview im Fernsehen. Als ich hörte, was sie sagte, war sie mir noch sympatischer. Sie plant keine Beete, sondern nimmt Pflanzen und sieht dann, wohin man sie setzen kann. So mach ich das auch, mit mehr oder weniger gutem Erfolg - das kann sie sicher viel besser als ich. Beth Chatto ist keine gelernte Gärtnerin, sondern wählte den Beruf der Lehrerin. Nach der Heirat half sie in der Obstplantage ihres Mannes, einem Obstgärtner. Auch er ist verstorben. Das Ehepaar hat zwei Töchter.

Kommentare:

  1. Bestimmt eine interessante Sache!!! Und viel zu sprechen hatten sie bestimmt auch!!! Der Garten ist ein Traum!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  2. Mein erstes "gescheites" Gartenbuch das ich mir kaufte war von Beth Chatto, ihr Gartenstil gefällt mir ganz besonders gut. Leider war ich immer noch nicht in England und so muss ich mir weiterhin diese Gärten in Büchern oder am PC anschauen.
    Gute Gartengespräche würde ich auch gerne öfter führen, nur mit wem??????

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  3. Dieses Buch steht auf meiner Haben-will-Liste. Danke für die Vorstellung, ich kann kaum erwarten, zu lesen, was die beiden sich zu sagen hatten.
    Liebe Grüße von Karen

    AntwortenLöschen
  4. Dieses Buch steht auf meiner Haben-will-Liste. Danke für die Vorstellung, ich kann kaum erwarten, zu lesen, was die beiden sich zu sagen hatten.
    Liebe Grüße von Karen

    AntwortenLöschen
  5. Dieses Buch steht auf meiner Haben-will-Liste. Danke für die Vorstellung, ich kann kaum erwarten, zu lesen, was die beiden sich zu sagen hatten.
    Liebe Grüße von Karen

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sigrun,
    vielen Dank für diese Buchvortellung. Ich habe schon mehrfach damit geliebäugelt und bin nun umso motivierter es zu erwerben, weil es nach genau so einem Buch klingt, wie ich es liebe!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  7. Oh, das hört sich wirklich sehr interessant an! Great Dixter gehört ja zu meinen Gartenfavoriten, den Garten von Beth Chatto habe ich allerdings noch nicht gesehen. Das muß sich noch ändern.
    LG Kathinka

    AntwortenLöschen
  8. Passionate people - Menschen, die für eine Sache glühen sind sicher auch im übrigen Leben lebendig, leidenschaftlich, kreativ und interessant, mit vielen Facetten. Sicher sehr inspirierend dieses Buch! Jetzt hast mich angesteckt ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Sigrun,
    ich hab es mir eben bestellt und freu mich schon darauf.
    GVLG Sabine

    AntwortenLöschen
  10. She seem like an inspiring woman. I admire her garden. Hope to visit it one day. I really like your blog and look forward to follow you.

    Regards, Jannicke

    AntwortenLöschen
  11. Auf jeden Fall, liebe Sigrun, sind die Fotos, die Du ausgewählt hast, schon mal wunderschön. Auch ich mag es, über das Gärtnern, mit und über Menschen, über das Leben zu reden und nachzudenken. Das Buch könnte mich auch interessieren. Peter Jahnke (ohne h?) aus Hilden hat meines Wissens eine Zeitlang bei Beth Chatto gearbeitet, hatte ich irgendwo gelesen.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Freundin & Gärtnerin,
    nur kurz wollte ich bei Dir vorbeischauen und nun gehe ich mit einem Geschenk weiter. Danke, für die Vorstellung ... ich glaube das wird ein prima Weihnachtsgeschenk (vielleicht sogar für mich?! ... denn ich war richtig traurig, das Dein Posting irgendwie so ad hoc endete, hätte ich doch noch gerne mehr erfahren).
    Alles Liebe von einer Gleichgesinnten,
    Petra

    AntwortenLöschen
  13. Dear friend and gardener
    Danke für den Tipp, das etue ich auf meine Wunschliste.
    Grüess Pascale

    AntwortenLöschen
  14. 1995 hatte ich das Glück, Christopher Lloyd in Great Dixter zu sehen.Er war mit seinen Hunden im Garten unterwegs.Der Garten beeindruckte mich sehr, das wunderbare alrte Haus ebenfalls und ich habe mir nach und nach alle seine Bücher zugelegt. Als der Briefwechsel mit Beth Chatto herauskam habe ich das Buch sofort in der englischen Original Ausgabe gekauft. Aber als es auf deutsch erschien, musste ich es mir nochmal kaufen weil ich die Sorge hatte, mit meinen durchschnittlichen Englisch Kenntnissen würde mir beim Lesen einiges entgehen. Es ist ein wunderbares, sehr lesenswertes Buch.Danke, dass Du es hier vorgestellt und mich daran erinnert hast.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie nett, Marie Christine, auch dich hier zu sehen! Danke für deinen Kommentar. Zwei Dackel laufen dort immer noch, ich glaub allerdings, es ist eine neue Generation!

      Sigrun

      Löschen