Donnerstag, 2. Februar 2017

Ein Bett im Garten - Majorahn Teil IV


Ganz versteckt findet man in Annes Garten ein Bett, nur liegen kann man darin nicht - zu hart! :)
 In diesem vierten und letzten Teil von Majorahns Garten zeige ich noch einige Bilder, die zeigen, was möglich ist. Den Rest behalte ich für mich - man sieht einfach zu viele Gesichter. Nicht, dass sie nicht sehenswert wären - doch sie sind zu privat.


 Kinderstube für Hostas!

 Und wieder der freie Blick in die Landschaft - unbezahlbar!

 Die Sammelleidenschaft ist nicht zu verleugnen, dazu braucht man Gelände. Ich kenne Menschen, die haben mehrere Tausend Sempervivensorten, wie viel Zeit muss man da investieren - immerhin ist man bei einem solchen Hobby doch immer an der frischen Luft!
 Hier ist alles stimmig, der Tisch steht nicht nur einfach *so* in der Landschaft, er wird von allen Seiten begrünt, auch von unten. Sehr kreativ!

 Das ist die Petra, drehst du dich mal rum?
 Wer die Wahl hat - ein Käufer
 Annes Semperviven teilen sich in zwei Bereiche: Die verkäuflichen und die Mutterpflanzen. Manchmal greift jemand falsch, das ist dann sehr bedauerlich für Anne. Ich finde, das ist nicht nötig - es ist gut ausgeschildert, man kann eigentlich nicht falsch greifen.
 So liebe ich ihren Garten - gebändigte Wildnis





 Der Senkgarten
Eine Führung im Rheinhessenquadrat
 Der Deckel eines alten Einmachtopfes!
 Traum in mauve und lila
 So, jetzt sind wir bald am Ende. Hier befinden wir uns im vorderen Garten vor dem Haus, wo sich Verkaufsstände befinden. Es gibt immer etwas Leckeres zu essen.


 Ein Hostahändler ist oft zugegen. Ich wende mich dann immer ab, was soll ich auch noch kaufen? Unser Grundstück platzt, ich kann selbst einen Laden aufmachen.
 Gemütliches Beisammensein zum Abschluss eines Gartenbesuches, und wer noch Lust hat, kauft sich einen handgehämmerten Stecker.
Ich sag mal tschüss - bis zum Sommer, denn dann fahre ich wieder hin, diesmal aber ohne Besucher.

Kommentare:

  1. Eine wirklich traumhaft schöne Gartenanlage mit herrlichem Ausblick!
    Die Idee mit dem Bett ist genial aber trotzdem schade, dass man nicht mehr drin schlafen kann :)
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Oooooohhhhhh, wie schön!!! Ich bin mal wieder restlos begeistert!!!!! So viele, schöne Details!!!! Das Häuschen mit den vielen Wohnungen für Insekten, die vielen Dachwurzen... einfach wundervoll!
    Gerne mehr davon...
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön dieses Bett, würde ich gerne in meinen Garten nehmen. Leider ist er zu klein. Herzlichen Dank für deinen lieben Kommentar. Liebe Grüsse sVogelnest

    AntwortenLöschen
  4. Wow, diese vielen Details sind ja unglaublich! Das kann man ja kaum alles entdecken und erfassen. Vor allem die Ideen mit sempervivum sind fabelhaft, da merkt man die Leidenschaft! Aber auch das Bett als Kinderstube für Hostas finde ich toll. Das ist ein Garten, den man sicher häufiger besuchen kann....
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  5. Wieder sehr, sehr schön.
    Ich mag den dunklen Wiesen-Kerbel, der überall in den Beeten wächst, er gibt ihnen so eine Leichtigkeit.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sigrun,
    vielen lieben Dank für den wahnsinnig schönen Bericht aus meinem Garten. Ich spüre wieder die Sehnsucht nach dem Frühling und bin gespannt, was der Garten in diesem Jahr für Überraschungen bereithält. Ich hoffe nur gute ... zum Beispiel ein Besuch von dir ;)

    AntwortenLöschen
  7. Lindo!
    Adorei as imagens.
    Prazer em conhecer seu blog.
    janicce.

    AntwortenLöschen
  8. Traumhaft! Einfach nur wahnsinnig schön.
    VLG Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Sigrun,
    in diesem Garten kann man auf eine Entdeckungsreise gehen. Das Haus mit vielen Insektenwohnungen ist einmalig.
    Liebe Grüße
    Loretta

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Sigrun,
    deine Bilder aus Annes Garten sind wundervoll - ich bin begeistert ...diese Staudenbeete, die vielen liebevollen Ecken mit kleinen raffinierten Details - da merkt man mit wieviel Herzblut dort gegärtnert wird. Und das Metallbett ein Traum!!!
    Ein schönes Wochenende und
    viele liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen