Sonntag, 19. März 2017

Regen für den Boden

Sonntag - mein Wunsch nach Regen ging übermäßig in Erfüllung. Es darf gerne das nächste Mal mittig in der Woche sein, liebes Universum! :)
Meine erste digitale Spiegelreflexkamera habe ich entstaubt, und das meine ich wörtlich. Sie macht einfach schöne Bilder. Eigentlich wollte ich sie weitergeben, jetzt behalte ich sie doch.
 Gestern haben wir im Hofgut Rindenmulch und Gartenerde gekauft. Letztere, werdet ihr fragen, wozu braucht sie Gartenerde? Wenn wir große Sachen entsorgen, ist ein Loch, und Erde ist keine da, weil alles bepflanzt ist. Diese Erde ist sehr gut, ganz fein. Meist mische ich sie etwas mit Kompost ab.
 Alle Helleboren sind jetzt - fast - offen. Es sind viele, zu viele. Meist behalte ich welche, bis sie einmal blühen. Oft sind sie rot, ungefüllt in Varianten, die topfe ich dann und gebe sie weiter - in gute Hände.
 Im hinteren Garten wurden die Möbel gekärchert, nicht alle - aber Tisch und Stühle. Man sitzt doch sehr oft drauf, wenn auch nur für fünf Minuten, denn welcher Gärtner sitzt schon? Es gibt immer was zu tun. Gartenarbeit ist entspannend und gut für die Seele.


 Ich fürchte, die Krokusse werden sich nicht mehr öffnen, es hat sehr viel geregnet. Nur vor der Haustür, da hat Mr. W. mehrere Tüten bzw. den Inhalt derer versenkt, die sind noch nicht offen.

 Gerne würde ich wissen, was ich tun muss, dass all meine Hepatica so üppig blühen. Manche haben die Frechheit besessen, erst gar nicht zu erscheinen nach dem ersten Jahr.



Es sieht nicht aus, als würde das Wetter heute besser werden. Den Rasen bzw. diese unsäglich grün-vermooste-verunkrautete Masse da draußen hab ich gestern gedüngt. In zwei Wochen wird vertikutiert. Danach folgt das alljährliche Drama mit dem Einsäen. Never ending story! Aber: Hauptsache grün!

Kommentare:

  1. Es blüht ganz wunderbar bei Dir!!!!!
    Auch hier denkt es nicht daran, zu regnen aufzuhören. Aber ichheute will mich nicht beschweren. Ich habe doch letzte Woch viel geschafft und eine kleine Pause schadet nicht! Schließlich will auch noch die Steuererklärung gemacht werden!!!!
    Schönen Sonntag wünscht Dir Margit

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön was bei dir alles blüht. Bei uns heute noch immer Sturm und Regen. Wird kein Tag im Garten. Rasen vertikutieren wollten wir auch Mal. Das Ding steht noch im Original karton im Eck. Müssten auch einsähen wenn wir alles Moos in schattigen stellen entfernen. Das mag ich aber nicht.wieder dauernd gießen und im Sommer ist eh alles Gras zu Heu verbrannt,die braune Erde ersetzt den Rasen bis etwa September da lohnt sich keine aufwändige Rasenpflege. Wünsche einen schönen Sonntag.

    AntwortenLöschen
  3. Hier ist Dauerregen heute. Mal abgesehen davon, dass Wochenende ist, ist es für den Garten auf jeden Fall gut. Ich habe am Freitag noch Goldlack ausgesät, der keimt jetzt bestimmt gut.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sigrun,
    so viele schöne Frühlingsblüten!
    Der März ist einer der Monate, wenn wir richtig viel Arbeit im Garten haben. Schade, dass es ausgerechnet am Wochenende regnet.
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.
    Loretta

    AntwortenLöschen
  5. Auch bei uns in Südostniedersachsen ist nichts los außer Regen. :-(
    Habe die Zimmerpflanzen alle rausgestellt zum entstauben... ;-) wenigstens etwas Positives.
    Ich bin immer ganz neidisch auf die schönen Frühblüher, die ich überall sehe! Ich habe noch mächtiges Nachholpotential mit Zwiebelblühern, Helleboren etc.
    Mein Rasen ist mir ziemlich wurscht, da wächst alles drin aber nur höchstens 15% Rasen! Die Arbeit mach ich mir nicht, wird irgendwann auch grün. :-)

    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen iebe Sigrun,
    das sind wunderschöne Bilder aus deinem Garten! Toll wie die Helleboren bei dir blühen!
    Tja, jetzt geht's langsam wieder los und wir können mehr draußen wurschteln und genießen :)
    Dir einen schönen Sonntag und ganz liebe Grüße,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  7. Ganz so viel hat es hier nicht geregnet, aber das kennt man ja in unserer Ecke schon! Bei dir blüht es ja schon ganz schön üppig, während hier immer noch Gräser und Stauden stehen die abgeschnitten werden müssen. Wenn man einen Garten hat dürfte man eigentlich nur im Winter in Urlaub fahren, in den anderen Jahreszeiten ist es irgendwie nie passend.....

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  8. Deine Fotos sind so schön, diese Farben. Ich habe Krokussorten, die erst später blühen, du hast also noch Chancen.
    Hier ist heute auch Dauerregen. Also Zeit zum Lesen oder so.

    Schönen Sonntag
    Margrit

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Sigrun,
    deine Bilder sind traumhaft schön. Gerade bei diesem trüben Wetter heute macht es Freude, sie zu betrachten. Warum das Wetter so oft an Wochenenden schlecht wird, verstehe ich auch nicht.
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  10. Ja, der Rasen. Der ist auch bei uns ein Trauerspiel. Womit düngst du ihn? Ich müsste das auch dringend machen. Und eine Nachsaat ist auch hier fällig. Deine Bilder sind traumhaft schön. Und die Krokusse und Hellebori erst.
    LG, Ute

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Sigrun,
    hier meint es der Wettergott auch gerade viel zu gut mit uns -dauerregen und Schnee darin. Ich wollte den Sonntag so gern im Garten verbringen, aber so ist das tatsächlich gar nicht verlockend. Dafür heitern mich deine wundervollen Blüten auf :-)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  12. Ach was für wundervolle Bilder. Bei uns schüttet es immer noch wie aus Eimern :(
    GlG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Sigrun, ich habe den Blick in Deinen Garten heute morgen sehr genossen. Deine Fruehjahrblueher sind einfach alle wunderschoen. Wirklich beneiden tue ich Dich um Deine Veilchen, die haette ich auch so gerne in meinem Garten...
    Wenn die Bilder fuer diesen Post mit Deiner alten Spiegelreflex gemacht sind, wuerde ich sie auch nicht weggeben. Sie macht wirlich gute Photos!
    So jetzt wuensche ich Dir noch das Dein Wunsch nach der richtigen Regenmenge fuer die kommende Woche in Erfuellung geht und sende Dir liebe Gruesse,
    Christina

    AntwortenLöschen
  14. Schön sind Deine Lenzrosen. Es ist unglaublich, wie viele Blüten sie hervorbringen. Und jede Knospe öffnet sich. Ich finde, man hat nie zu viel Lenzrosen im Garten. Überall sehe ich momentan blühende Leberblümchen. Ich glaube, ich muß auch noch welche haben. Aber wohin damit?
    Eine gute Woche wünscht Edith

    AntwortenLöschen
  15. Incredibly wonderful to see flowers! There is a spring for a really long. Here is still snow on the ground. Have a nice week

    AntwortenLöschen
  16. Spring looks beautiful for you! I am so fed up with the rain. And now it seems it will turn colder with frosty nights.. just as all the tender green shoots are sprouting!

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Sigrun, bei uns war das Wetter auch eine Katastrophe. Wir hatten so viel Regen, dass über Nacht der Wassertank voll war. Deine Entscheidung, die Spiegelreflexkamera zu behalten, die Fotos sind ein Traum. Auf Deine Helleboren bin ich richtig neidisch.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Sigrun, deine Lenzrosen sind wunderschön. Ich habe immer Pech mit den Leberblümchen. Schon viele gekauft aber leider alle wieder verschwunden. Liebe Grüsse und einen schönen Wochenanfang s Vogelnest

    AntwortenLöschen
  19. Beautiful flowers! Something that I can't find the real here.

    AntwortenLöschen
  20. Guten Morgen Sigrun,
    herrliche Frühlingsbilder hat dein "altes DigiSchätzchen" eingefangen...so strahlend und leuchtend kommen die Farben rüber.
    An Niederschlag haben wir recht wenig gehabt, da könnte es des nachts noch gerne mehr sein, aber für den Dünger reicht es.
    Einen netten Frühlingsanfang wünsch ich dir,
    lieben Gruß Marita

    AntwortenLöschen
  21. Wunderbare Blütenbilder! Vermehrst du Lenzrosen oder kaufst du fertige Pflanzen?
    Liebe Grüße aus Thüringen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Regina, beides! Ich kaufe und die vermehren sich dann selbst. Ich versetze und sortiere aus.

      Sigrun

      Löschen
    2. Danke, werde es mal versuchen.Wahrscheinlich sollte die Pflanze nun in Ruhe gelassen werden, nichts verblühtes abschneiden.

      Löschen
    3. Ja, Regina, sie müssen sich aussamen. Wenn sich die Schoten öffnen, kannst du sie auch an günstigere Orte verstreuen. Es ist ein langer Prozess, manchmal dauert es drei Jahre, bis eine blüht. Sie brauchen natürlich auch genügend Wurzelraum für sich als Einzelpflanze, vier Sämlinge nebeneinander werden sich nicht gut entwickeln.

      Sigrun

      Löschen
  22. with the rain, then very cold day and nights, nothing looks well here. I don't think Spring will ever come.
    Your garden is just so lovely.
    betsy

    AntwortenLöschen
  23. Wenn die Fotos mit der ersten Spiegelreflex entstanden sind, dann hat sich das Entstauben sehr gelohnt. Eine Lenzrose schöner, als die andere...:-))
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen