Dienstag, 4. April 2017

Anfang April im Garten

Hallo April, du hast dich sehr beeilt - alles blüht so früh, doch der Regen fehlt. Alles kann man halt nicht haben, im letzten Jahr war auch kein Wasser da. Die Regentonnen haben wir mit dem Schlauch gefüllt, damit wir die Kannen tauchen können. (Pulsatilla vulgaris, Papageno Hybride)
 ... mal kurz bei den Nachbarn über den Zaun geschaut - ei was liegt denn da?
 Wer wollte ein Bild von den Sämlingen von Anemone blanda?
 Meine Helleborus sind in diesem Jahr ein Kracher. So viele neue Sämlinge sind aufgeblüht, nicht alle können bleiben.

 Auch die Hostas sind auf dem Vormarsch (Raspberry Sorbet)

 Hier wird gemäht! Der Dünger hat ganze Arbeit geleistet, jetzt fehlt noch das Vertikutieren.
 An meiner Kugel kann ich mich nicht sattsehen, sie verändert sich von Tag zu Tag.
 Weiß blühen die Felsenbirnen (Amelanchier lamarchkii), es ist eine Pracht. Nie lange, aber schön.
 Heute morgen bin ich wieder mit der Hacke durch den Garten. Eine ganz kleine, eigentlich nur ein Stück Metall am Stiel, damit ich die Sämlinge vom Kraut umhauen kann. Es sind unglaublich viele, von manchen ganze Teppiche.
Clothilde ist bei der Gartenarbeit auch nicht gerade hilfreich
Neu im Garten, ich hoffe, sie bleiben.
 Diesen Traumhelli habe ich mal vor einem Möbelhaus gekauft, mitten im Winter. Er überwinterte in der Zweitküche und war völlig vergeilt. Davon hat er sich sehr prächtig erholt und blüht jetzt seit Jahren.

 Symphytum ...
Ich gieße täglich, was bleibt mir übrig. Die Beete sind staubtrocken. Täglich bekommen andere Pflanzen eine Ration Wasser. Sie danken es einem, in dem sie durchtreiben. Besonderes Augenmerk habe ich natürlich auf die frisch gesetzten Epimedien vom Herbst und auf die Umpflanzungen, ebenso auf die neuen getopften Zwiebelpflanzen, die ausgewildert wurden. Wie sieht es bei euch aus?

Kommentare:

  1. Liebe Sigrun,
    euer Nachbar hat aber einen süßen Kater (gacker). Der graue Racker hat sein Revier erweitert. Geht sein junger Kumpel schon mit?. Wahnsinn wie viele verschiedenen Heli-Blüten es gibt. Eine schöner als die andere.
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ursula, der hat sein Revier mächtig erweitert, und jagt die Mäuse dort, wo er nicht soll. Bei uns ist er auch tätig, aber nicht genug. Kein Charakter, das Tier! Sein Kumpel darf noch nicht raus, der ist erst fünf Monate alt und sehr verspielt. :)

      Löschen
  2. Hallo Sigrun,
    Ich habe vor ein paar Tagen deinen Gartenblog entdeckt auf der Suche nach Anregungen. Bin gerade dabei unseren Garten ganz neu zu gestalten. Wir hatten eigentlich immer nur Rasen aber jetzt möchte ich es uns so richtig schön machen mit Blumen und Stauden etc. ich bewundere gerade deine Helioborus. Du schreibst das sie nicht alle bleiben können, würdest du auch einen Ableger davon verschicken, wenn das überhaupt geht. Ich stehe gerade noch vor der Aufgabe wie ich unseren Reihenhaus Garten einteile, irgendwie habe ich so gar keine Vorstellung wie sowas mal aussehen kann. Vielleicht hast du den ein oder anderen Tip für mich.
    Lieben Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frag mich nochmal, wenn du Beete hast, ich kann dir zeitig im Jahr welche schicken!

      Sigrun

      Löschen
  3. Liebe Sigrun,
    während bei dir alles am Verdursten ist, bin ich in Sorge, dass meine Blumen Hagel auf die zarten Blüten bekommen. Hoffentlich nur eine Aprillaune!
    Liebe Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Güte, Dani,der Alptraum jeden Gärtners. Bei mir sind es die Semps, um die ich mich sorgen würde!

      Löschen
  4. Ist schon verrückt... gestern gab es nur ein wenig Wasser... dafür Hagel! Zum Glück ging nichts kaputt! Dafür sind mein Duftgeranien-Stecklinge verbrannt. Vielleicht schaffen es zwei noch! Trotz Wassermangel sieht Dein Garten toll aus!!!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn es dich tröstet, ich hab meine zwei großen Duftgeranien nicht über den Winter bekommen und könnte k....n. So ärgerlich! Hagel würde mir noch fehlen, dann wären die Semps hin. Sie haben sowieso leichte Schäden vom letzten Jahr.

      Sigrun

      Löschen
  5. Liebe Sigrun! Deine Bilder sind einfach ein Traum !!!
    Aaaaber warum blüht bei dir JETZT Beinwell???
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese Sorte blüht immer zuerst. Hinten hab ich noch zwei, die blühen noch nicht!

      Sigrun

      Löschen
    2. Bei uns im Garten schaun noch nicht mal die Blätter raus :)

      Löschen
  6. In den Beeten gieße ich noch nichts ich will meine Pflanzen ja nicht all zu sehr verhätscheln. Trotzdem hätte ich gegen einen ordentlichen Regenschauer nichts einzuwenden, vor allem weil die Fässer noch total leer sind. Ich finde es wird von Jahr zu Jahr trockener, wo soll das noch enden?

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Sigrun,
    da hatten wir ja bis jetzt richtig Glück in diesem Jahr. Bei uns hat es eigentlich genug geregnet. Heute auch schon wieder fast den ganzen Tag.
    So unterschiedlich ist das. Ich schicke dir mal ein paar Regenwolken von uns vorbei, vielleicht hast du ja Glück und musst nicht so viel gießen.
    Viele Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  8. Wie schön! Ich habe ja nur einen kleinen Balkon und deswegen schaue ich so gerne Deinen Garten an. Wie wundervoll alles blüht!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Sigrun,
    ganz so trocken ist es bei uns noch nicht, Gott sei Dank! Der April wird uns wohl hoffentlich auch noch den ein oder anderen Schauer schenken. Deine Felsenbirne sieht wirklich toll aus, der Inbegriff des Frühlings :-)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Sigrun, endlich mal wieder ein richtig schoener Post ueber Deinen Garten! Ich geniesse Deine Bilder immer sehr. Irgendwie kommt die Liebe, die Du fuer Deinen Garten empfindest total 'rueber. Vielleicht mag ich das so sehr :-)!
    Mensch, Deine Helleboren sind wirklich traumhaft schoen und Du hast so viele. Der "Traumhelli" ist wirklich was besonderes. Hast Du mal ueberlegt ihn einer Gaernerei zum propagieren anzubieten, (natuerlich nur wenn die Sorte nicht patentgeschuetzt ist)? Vielleicht wird es ja die neue "It"-Sorte im naechsten Jahr.
    Hier in Suedkalifornien ist es auch schon wieder sehr trocken. Viele Toepfe muessen taeglich gegossen werden und die Beete brauchen auch regelmaessig Wasser, aber fuer uns ist das "normal".
    Liebe Gruesse,
    Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Christina, das sind nicht meine ganzen Hellis, ich hab noch mehr, noch viele gefüllte, komme aber nicht so an sie ran, weil ich sonst die Hostas platttreten würde. Langsam komme ich mir auch wie in Kalifornien vor, so trocken ist es.

      Sigrun

      Löschen
  11. Hallo Sigrun
    deine Felsenbirne ist ein schönes Prachtsexemplar. Auch deine Helleborden sehen wunderschön aus, ich hoffe meine werden sich auch ein wenig versamen. Bei uns hat es letzte Nacht endlich ein wenig geregnet aber es dürfte auch mehr sein.
    Liebe Grüsse Eveline

    AntwortenLöschen
  12. Was hast du für schöne Helleboren. Und so viele. Ich hoffe, dass ich auch mal irgendwann Sämlinge erlebe. Und die Felsenbirne ist auch traumhaft. Ich vermute, dass meine morgen blüht. :)

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du sie nicht umhackst, erlebst du sie. Es werden immer mehr!

      Löschen
  13. Der rote Gartenzwerg ist noch mehr der Kracher....er stiehlt dem Helleborus fast die Show....:-) Bei dieser Blütenmenge kann ich mir gar nicht vorstellen, wie die Pflanzen alle in deinem Garten Platz haben. Den Anemonen-Sämling ohne Blüte würde ich bestimmt mit einem Geranium verwechseln.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, das kann ich mir manchmal auch nicht vorstellen. Einige sind noch jung, andere schon groß und fett. Wenn die jungen groß sind, werd ich teilen dürfen.

      Löschen
  14. Zauberhaft deine Helleborus, vie viele Du doch hast! Ich spaziere immer wider gerne durch deinen Garten, auch wenn es nur zwei Dimensional ist. Geniess den Frühling!

    AntwortenLöschen
  15. Morgen Sigrun,
    bei mir siehts ähnlich aus. Wenn ich deine riesige Auswahl an Lenzrosen sehe befällt mich ein kleines Neidgefühl!!! :) Deine Bankecke gefällt mir besonders gut!!!!!
    LG Dagmar

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Sigrun,
    sieht prächtig aus in deinem Garten. Bei den Lenzrosen kommt sofort das Auchhabenwollen-Gefühl hoch. Ich hab ja auch welche, aber es sind immer wieder neue und schöne Formen dabei. Ich lese hier zwischen den Kommentaren, dass du noch ein weiteres Katzentier hast. Gibts den Senior noch? Oder hab ich was verpasst?
    glg Johanna

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Sigrun,
    der April ist schon da! Kaum zu glauben, es wird im Garten langsam grün. Bei uns wird es auch zu trocken. Manche Pflanzen, die ich frisch eingepflanzt habe, gieße ich auch. Die anderen müssen auf den Regen warten.
    Die Collage mit Helleborus sieht klasse aus.
    Viele liebe Grüße
    Loretta

    AntwortenLöschen
  18. Ich war das, die den Sämling sehen wollte! Okay, in dem Stadium hätte ich die auch erkannt. Gefährlich ist das, was gerade eben aus der Erde lugt und dann als Unkraut in die Verbannung kommt. Kann mir dieses Jahr nicht passieren, bin mit allem im Hintertreffen und zwischen Freund und Feind ist inzwischen gut zu unterscheiden.
    Wer hätte gedacht, das solche tolle Hellis vor Möbelhäusern herumstehen? Was für ein Glücksgriff, die sieht schon sehr besonders aus. Man könnte Euch auch die Helleborus-Könige nennen bei der Vielfalt ;-)
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen