Samstag, 19. August 2017

Sonnen im Garten - Helenium und Rudbeckia

 August - die Zeit der Sonne im Garten. Helenium ist für mich fast das Schönste, was es im Garten geben kann, kleine Sonnen, immer wieder - über Wochen. Und selbst abgeblüht machen sie nochwas her. Diese Sorte bekam ich geschenkt, den Namen kenne ich nicht.
 Meine Rudbeckien strahlen auch mit der Sonne um die Wette.
 Die Sorte Rauchtopas wurde bei der Staudensichtung sehr gut bewertet, je größer der Platz, desto schöner sieht ein Helenium aus. Ich bekam es von Anne Rahn.



 Auch diese gelbe Sorte, Name nicht bekannt, bekam ich geschenkt. Sie ist herrlich.




 Das ist die Waltraud, niedriger, und blüht zu allererst.
Der Königstiger kommt zuletzt, er bewacht die Haustür. Eigentlich sind fünf Sorten genug, allerdings kann ich nicht garantieren, dass ich nicht noch eine kaufe. Ich liebe es, wenn sich das Helenium leicht bewegt und die Bienen den Nektar tanken. Im Anschluss kommen die Astern, und das Gartenjahr neigt sich dem Ende. Dann wende ich mich noch mehr meinen Büchern zu. Genießt den August! ♥

PS: Ich habe da noch eine Randbemerkung in eigener Sache:
Ich mag keine Kettenbriefe oder ähnliche Erscheinungen wie Verknüpfungen in Gruppen. Meinem Gefühl nach dient dies nur weiteren Klicks, das ist nicht mein Ding. Drum entschuldigt bitte, dass ich meist nicht kommentiere, wenn es heißt: Freitags Blumen, Mittwochs Fleischwurst, etc. (ich weiß, es gibt keinen Fleischwurstbeitrag). Ich kommentiere jedoch sehr gerne normale Beiträge. :)

Kommentare:

  1. Dein Garten sieht zauberhaft aus mit den vielen Sonnen, die da blühen. Neben dem Sonnenhut gefallen sie mir ganz besonders.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Eine richtige Augenweide, deine kleinen Sonnen!
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  3. Die kleinen Sonnen sehen richtig toll aus! Bei mir sind sie wieder verschwunden! Was bleibt bei mir eigentlich? Haha...
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  4. Wie du weisst bin ich ja kein Fan von Gelb und Orange, aber deine Fotos sind der absolute Hammer! Bei mir wächst nur eine einzige Rudbeckie, mit Helenium hab ich kein Glück. Vielleicht sollte ich es auch mal mit einem Ableger aus einem anderen Garten versuchen, die wachsen meist besser als die kleinen Töpfchen die man sonst kaufen kann

    Schönes Wochenende

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  5. Eigentlich mag ich ja kein Gelb, Orange und Rot im Garten, aber wenn ich mir deine traumhaft schönen Bilder so anschau glaub ich fast ich sollte das noch einmal überdenken :) GlG Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sigrun,
    was für eine Pracht, deine Sonnen!
    In einem eher schattigen Garten wie dem meinem ist es nicht ganz einfach, ein derartiges Farbenfeuerwerk zustande zu bringen und doch lasse ich nichts unversucht. Zweimal musste ich sogar schon umsetzen, doch der neue Standort scheint schon besser zu sein. Das Verhältnis Blüte zu Verblühtem hat sich deutlich verbessert. Vielleicht gelingt's!
    Dir viel Freude mit deinen Sonnenscheinen.
    Liebe Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
  7. Grins....das musste ja auch mal gesagt werden. Aber ich kenne dich inzwischen und weiß das schon mit den Linkpartys...:-)
    Vielleicht habe ich die Leidenschaft für die Helenium von dir übernommen...nur erst jetzt kann ich das richtig ausleben. Weil 2 Staudengärtnereien in der Nähe die allerschönsten Sorten haben. Auch wenn sie manchmal etwas komisch klingen....wie Baudirektor Linne. Die Moerheim Beauty ist auch so rot, wie die Königstiger, aber sie verändert ihre Farbe.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sigrun,
    wundervoll sieht es bei dir aus, farbenfroh und heiter. Mir gefällt das sehr gut. Ich habe vor kurzem zum ersten Mal ein Helenium gesetzt. Leider fanden es die Schnecken zum Anbeißen schön! Aber es ist eine Überlegung wert, davon einige im Garten zu setzen, vielleicht kann ich die Schnecken von weiteren Raubzügen abhalten ;-)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  9. Moin Sigrun,
    deine Sonnen leuchten wundervoll - dieses gelbbraun des Heleniums macht bei diesem trüben Wetter gute Laune. Mein Baudirektor Linne kommt zuverlässig wieder, nur beide Moerheim Beauty und auch Rubinzwerg sind verschwunden. Ob es an den roten liegt?... jedenfalls versuch ich es nochmal mit Rubinzwerg, der unbedingt geerdet werden will.
    Einen netten Sonntag und lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  10. Morgen Sigrun,
    wenn ich so deine schönen Soren sehe, sollte ich vielleicht doch mal mehr gelb und orange im Garten pflanzen. Dein Sitzplatz mit gelben und weißen Blüten gefällt mir wirklich sehr gut.
    LG Dagmar

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Sigmund,
    diese Blüten sind ja Sonnenschein pur. Ich tu mich mit gelb und orange ein wenig schwer. Aber bei solch schönen Bildern muss ich das doch mal überdenken.
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Sigrun,
    Mittwochs Fleischwurst, ich lach mich tot!!! Aber so ist es, ich mach da meistens auch nicht mit. Ein Helenium habe ich leider nicht im Garten, es wäre ihm zu schattig. Deine Kombination mit den Sonnenhüten finde ich sehr gelungen.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  13. Tolle Fotos, schöne stimmige Gartenbilder, herbstlich bunt, Sonne im Garten...
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  14. Wonderful captures of flaming flowers. Helenium and Rudbeckia are true favorites.

    Jannicke

    AntwortenLöschen
  15. Oh was für viele, schöne kleine Sonnen in deinem Garten blühen :-) Das sind wunderschöne Bilder, so schön bunt und sommerlich. Hab lieben Dank für diese schönen Bilder und viele liebe Grüße an dich,
    Anne

    AntwortenLöschen
  16. Your garden looks so beautiful and full of sunshine :-)

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Sigrun,
    ich brauche eindeutig noch mehr Rudbeckien und Helenium, damit hier wenigstens diese Sonne scheint. Sie sind für mich so typisch für den Spätsommer, den ich am Liebsten als spinnenwebenverhangenen Altweibersommer habe. Selbst den Spinnen ist es wohl hier dieses Jahr zu nass :-(
    Liebe Grüße
    Karen
    Kare

    AntwortenLöschen
  18. Was für eine herrliche Blütenpracht, liebe Sigrun. Wir haben ja die Waltraud im Terrassenbeet, ich mag sie sehr gerne, sie blüht unermüdlich und die Insekten lieben sie.

    Eine Rudbeckia wächst bei uns in den Beeten zwischen den Obstbäumen, sie hat sich dieses Jahr recht gut entwickelt.

    Deine Vielfalt ist einfach gigantisch !!!

    Blumige Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen
  19. Those lovely bright colours just make me smile, you have a wonderful display! Sarah x

    AntwortenLöschen