Montag, 4. September 2017

Nie mehr Polyratan!

Unser neues Trockenbeet läßt sich wirklich gut an, das hohe Sedum Matrona und Stipa Ponytails sind schön gewachsen.
Und wißt ihr was? Gestern ist Mr. W. mit dem fast neuen Polyratanstuhl auf dem Kraftplatz zusammengebrochen. Das darf doch nicht wahr sein - die Stühle sind drei Jahre alt. Nächstes Jahr kaufe ich zwei neue Holzstühle mit Armlehnen, das Plastikzeug kommt uns nicht mehr ins Haus. Und dann stellte ich mir vor, das wäre mir passiert - alle hätten gelästert. ;)
 Besuch gibt es derzeit bei allen Pflanzen, dieses Flugobjekt kann ich nicht bestimmen. Viele Schmetterlinge sind momentan unterwegs, das freut uns sehr.
 Letzte Rosen - irgend eine Austinrose, den Namen hab ich vergessen.
 Sie wiegen sich im Wind - die zarten Blüten von Verbena bonariensis. wir haben sie leicht angepflockt, sonst hängen sie beim Nachbarn.
 Am Wochenende hat Mr. W. den letzten Komposter umgesetzt, er brauchte nicht mal zu sieben, drei Jahre dürfte er alt sein. Schwarzes Gold, mit dem Verteilen haben wir gleich angefangen. Es sieht so gepflegt aus, so lange er feucht ist.
 Ein Mitbringsel von der Nordsee (Sweet Bo Beep). Heute ist wieder so ein schöner Tag, auch wenn es am Morgen sehr kalt war. Die Katzen haben es sehr genossen, ich auch. Der Kleine bleibt nie lange draußen, dann kommt er rein und spricht zu mir. Er ist wie ein Hund.
Wir hatten gestern zweimal Besuch. Ich glaube, es ist ein Mädchen, schon älter. Und irgendwie hat sie mich so angeguckt, als ob sie auf unser Sofa will. Wir wollen das aber nicht. Im Haus herrscht Ruhe und Frieden - und so soll es bleiben.

Kommentare:

  1. Hallo Sigrun,
    ach das ist aber ärgerlich, dass der Stuhl gekracht ist. Sowas sollte nach 3 Jahren nicht passieren. Da sind Holzmöbel wohl wirklich stabiler. Du hast wieder so schöne Bilder aus deinem Garten mitgebracht :-) Ab und zu haben wir auch mal Katzenbesuch in unserem Garten, ich freue mich immer sehr, wenn sie mal vorbeischauen.
    Hab eine schöne Woche und genieße den Spätsommer,
    Anne

    AntwortenLöschen
  2. Da hat Mr. W. ja noch einmal Glück gehabt. Unsere weißen Holzmöbel von der Firma H. stehen schon seit 30 Jahren ganzjährig unter der überdachten Terrasse. Ja, es geht nichts über Holzmöbel. - Dein Nordsee-Mitbringsel mit dem besonderen Namen sieht aus wie die Hosta Hyazinthina, die ich gestern auf einer priv. Staudenbörse verkauft habe. Das Foto Nr. 5 mit der blauen Bank gefällt mir am besten.
    Eine gute Woche wünscht Edith

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sigrun,
    schöne Bilder. Ich mag die lila Blüten der verbena bonariensis. Die Pflanze habe ich im Garten und will sie nicht mehr missen. Ihr habt schon mit der Kompostverteilung angefangen. Wir sollten auch schon daran denken. Bei einem schönem Wetter lässt sich so eine Arbeit besser machen. Bei Gartenmöbeln sind wir auch wählerisch geworden. Vorher haben wir aber auch eine Lehrgeld bezahlt.
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche
    Loretta

    AntwortenLöschen
  4. Stimmt, frischer Kompost sieht immer gut aus. Ich hab ja keinen mehr.
    Der kaputte Stuhl ist ja ärgerlich. Vielleicht können die Möbel Wind und Wetter nicht so ab. Unsere sind älter, stehen aber überdacht.
    Schön sieht es bei dir aus.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  5. I like these two cats on last photo. Own compost is indeed the black gold for the garden. I have good compost which I will spread in the garden in winter or early spring. Such a shame that chair crashed already within three years, indeed the wooden chairs are always the best.
    Regards, Janneke

    AntwortenLöschen
  6. I'm glad your new dry bed is doing well. Do the cats attack your Stipa Ponytails? Twinkle used to pull it all apart, luckily Jackson hasn't shown any interest in it yet. Sarah x

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin auch kein Freund von Kunststoff. Holzstühle sind zwar schwerer, aber sicher auch haltbarer. Dein Stipa-Gras mit der Fetthenne gefällt mir gut. Bei dem Katzenbesuch wäre ich auch vorsichtig. Drei sind meistens eine(r) zu viel ;-)
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sigrun, na das ist mal ein Ding, bricht so ein Stuhl einfach zusammen. Wir haben aus diesem Grunde auch auf Holzmöbel umgesstellt. Da kann die Loungemöbel Fraktion noch so sehr auf Kunststoff plädieren - nix da, Natur zu Natur. Die Verbenen habe ich auch zu Hauf im Garten .. ich hatte schon überlegt, mir die kürzere Variante "Lolipopp" zu kaufen, damit ich sie nicht immer entspitzen muss. Wunderbare Eindrück zeigst Du uns wieder. Vielen Dank und LG Marion

    AntwortenLöschen
  9. Das mit dem Stuhl ist wirklich ärgerlich! Wir haben auch Polyratan und sind sehr zufrieden. War heute schon im Garten ... aber jetzt zieht es zu und es sieht nach Regen aus!
    VieleGrüße von Margit

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Sigrun,
    an der morgendlichen Kühle merkt man langsam, dass sich der Herbst nähert. Aber der Garten tröstet mich momentan hinweg. Kompost ist immer etwas feines, nach drei Jahren hat er sicher eine gute Qualität erreicht. Das mit dem Stuhl ist natürlich ein Ding und vor allem auch ärgerlich. Wir haben mittlerweile nur noch Holzmöbel im Garten.
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  11. Autsch! Ich mag mir jetzt gar nicht vorstellen was passiert wäre, wenn du mit dem Stuhl zusammengebrochen wärst......Aber da sieht man mal wieder, es geht doch nichts über Holz!

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  12. Ojeee, ich hoffe Mr. W. hat den Zusammenbruch gut überstanden. Mein Herbstgarten braucht dringend Wasser ... heute Nacht hat es nur schlappe 3L lt. Regenmesser gegeben - die Regenwolken sind wie immer um uns herumgezogen. Meine Verbenen müsste ich auch mal stäbeln, mir schleierhaft wie schön aufrecht diese tollen Verbenenpulks stehen.
    Lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Sigrun,
    die Madrona und Ponytails ist eine schöne Kombi. Bei mir wachsen die Fetthennen wegen des Schattens ja eher spärlich.
    3 Jahre ist wirklich zu früh um zu brechen,sehr ärgerlich, gibt es keine Garantie mehr?
    LG Dagmar

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Sigrun,
    der Kater guckt ja wirklich nicht gerade begeistert ob des Katzenbesuchs.
    Wenn ich das so sehe, hätte ich ja schon gern wieder eine Katze.
    Die Möbel sollten doch wirklich deutlich länger halten??
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  15. Leider ist auch schon mal jemand mit unserem Holz-Gartenstuhl zusammengebrochen. Die Sitzfläche brach. Das war aber auch kein Wunder, da wir nie ein Dach über der Terrasse hatten und sie waren auch schon 8 Jahre alt. Nun ist das viel besser. Ich kann unter dem Dach Wäsche trocknen, Pflanzen in Sicherheit bringen oder auch mal im Trockenen dem Regen zuschauen. Ich hoffe, dass die Holzmöbel jetzt länger überleben.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  16. Viele haben ja nun euren Zusammenbruch bedauert, aber niemand hat sich um das Tierchen auf der Blüte gekümmert, es ist eine Schnake, so, nun haben wir das auch geklärt. Mir ist auch neulich so etwas Peinliches mit einem Plastikstuhl passiert, unsere Nachbarin besuchte uns und unter ihr brach der Stuhl zusammen. Zum Glück ist ihr nichts passiert, nicht auszudenken wer eventuelle Krankenhauskosten in diesem Falle zu zahlen gehabt hätte.
    Lieber Gruß
    von Edith

    AntwortenLöschen