Montag, 1. Januar 2018

Dedham, Essex, Großbritannien - ankommen oder abfahren! Stationen einer Reise

Fährt man mit der Fähre von Holland nach Harwich, kommt man (wenn man will) unweigertlich nach Dedham. Auf dem Heimweg auch. Eine schöne Ortschaft, gepflegte Häuser, unglaublich schöne Haustüren, die Kirche ein besonderes Highlight. 
 Diesmal haben wir uns auf dem Hinweg Zeit genommen, den Ort mal näher anzusehen und nicht nur als Durchgangsstation zu betrachten.
 Einen solchen Vorplatz vor dem Haus hätte ich auch gerne, da würde ich mit den Kindern fangen spielen!
 Wenn dieses Wisteria blüht, muss es herrlich aussehen

 Haustüren sind als Fotomotiv auch in Deutschland sehr beliebt, es gibt sogar Postkarten davon
 Natürlich war ich auch innen in der Kirche und habe fotografiert, nur möchte ich niemanden langweilen. An den Kirchen sieht man, wie reich oder arm eine Gemeinde ist. Diese hier ist nicht arm, der Taufstein hat mich total begeistert, alles war sehr gepflegt.
 Für den schönen Tearoom ist es immer die falsche Tageszeit, aber das macht nichts.



 Essex ist die trockenste Gegend in England, drum besucht man den Garten von Beth Chatto, damit man lernt, was man zu pflanzen hat. Ich habe schon oft darüber berichtet (Suchfunktion).
 Nein, ich habe keine Tasse gekauft (jedenfalls nicht hier) ;)


Und schon fahren wir weiter, es gibt so viel zu sehen!

Kommentare:

  1. Ein Ort, wie aus dem Bilderbuch! Mich begeistert vor allem die Großzügigkeit der Häuser und Parks!
    Ich habe pbrigens auch eine Sammlung von Haustüren.
    Einen schlnen ersten Tag im neuen Jahr wünscht Dir
    Margit

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein wunderschöner Ort, er ist wahrlich mehr als nur einen Besuch wert. Danke fürs Vorstellen und die einzigartigen Bilder.
    Dir ein gutes, gesundes und erfolgreiches Gartenjahr und liebe Grüße
    Roswitha

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sigrun,
    zuerst einmal wünsche ich Dir und Mr. W. ein erfolgreiches, glückliches und gesundes neues Jahr!
    Diese typisch englischen Städtchen sind einfach immer total liebenswert: ein bisschen windschief hier, ein bisschen verschroben da und immer ruhig und irgendwie "entschleunigt".
    Liebe Grüße,
    Krümel

    AntwortenLöschen
  4. Ich wünsche dir und M.W. ein gutes neues Jahr, Gesundheit und viel Freude an Eurem Garten.
    Grüße von Ilona

    AntwortenLöschen
  5. I'm surprised you didn't buy some china! It is a lovely place to stop off much nicer than Harwich! Sarah x

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Sigrun,
    das war aber ein vergnüglicher Stadtbummel mit dir! Der Tearoom sieht ganz zauberhaft aus, auch wenn es nicht die passende Uhrzeit ist.
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  7. Herrlich! Uns hat es auch gefallen in Essex. In diesem Jahr geht's bei uns wieder ins Golden Valley, Herefordshire. Freue mich schon riesig. Nachträglich wünsche ich Dir ein glückliches, reisefreudiges, very britishes, urgemütliches und einfach tierisch gutes 2018.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sigrun,
    das Städtchen ist entzückend und ganz nach meinem Geschmack, so als gingen dort die Uhren anders. Haustüren sehe ich mir total gerne an...sind sie doch mit dem Vorgarten die Visitenkarte des Hauses.
    Einen schönen Mittwoch für dich - liebe Grüße von Marita

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Sigrun,
    so ein schöner Ort! Die Häuser sind so bunt und auch so gepflegt. Der Eingangsbereich ist doch die Visitenkarte des Hauses. Es ist wunderbar, wenn man so viel Wert darauf legt. Ich mag das so. Danke für die schönen Fotos.
    Liebe Grüße
    Loretta

    AntwortenLöschen
  10. This village is delightful and I would love to look inside the church :-)

    AntwortenLöschen