Montag, 25. Februar 2008

Sie treiben wieder - Hemerocallis in Beeten und Pötten

Ein ereignisreiches Wochenende mit viel Sonne, viel Arbeit und neuen Beetflächen liegt hinter mir. Ich hatte die ganze Familie zusammengetrommelt, um zu graben, zu jäten und sich mit mir am herrlichen Wetter zu freuen! Und keiner hat über zu viel Arbeit gestöhnt!


The last weekend I called my familiy to help us in the garden!


Plumline


Mein Angetrauter ist der Ansicht, dass Hemerocallis nach der Blüte einfach nur wie Gras dastehen, und er hat Recht. Mir gingen die vielen Töpfe selber an den Nerv, also hab ich angefangen, welche in den Boden zu bringen, dieses Wochenende waren es sechs Stück! Hurra, ich habs geschafft. Was mach ich mit den anderen?

Ich fahnde weiter nach Beetplatz!



Sweet Tanja

Natürlich hat er Recht, wenn er sagt, Hostas sind von März bis Oktober schön, Hems nur 2-4 Wochen. Ich werd mir wohl keine neuen mehr kaufen, höchstens, wenn eine besonders schön ist. Unser Garten ist ja viel zu klein, und das Auge immer viel zu groß!

Seit Wochen schon stehen die Hems in den Startlöchern, das tote Laub ist abgezupft, es kann losgehen. Die Immergrünen haben ellenlanges Laub, ich muss jetzt düngen und neue Erde auftragen, immer nur wenig, damit sie mir nicht zu tief sitzen. Gelegentlich potte ich neu, und trenne dabei mit dem Fuchsschwanz ein Stück für Freunde ab. Mit dem Spaten ist es mir zu heikel, nachdem ich eine vollends ruiniert habe und sie sich erholen mußte. Den elektrischen Fuchsschwanz benutze ich für Agapanthen, Hostas, Hems, für alles -was getrennt werden muss. Taglilien sind ja so was von unempfindlich, die machen alles mit.

Nur eine hab ich - mein Sorgenkind - Navajo Princess. Jeden Winter friert sie mir zurück, trotzdem ich sie geschützt stelle. Ich glaube, für Deutschland ist sie nichts. Schade eigentlich, ihre Blütenfarbe ist ein Schocker. Rosa, grün, gelb. Ich zeig sie demnächst mal, falls sie geneigt ist, in diesem Jahr zu blühen, letztes Jahr war sie es nicht!



Nosferatu hat eine sehr feste Blüte, leider nicht ganz regenfest.


Benchmark


Diese ist mein momentaner Liebling, traumhaft schön, regenfest, stabile Blüten. Und sie schiebt mir Achselstecklinge, obwohl sie erst zwei Jahre bei uns wohnt. Sie sitzt mit einer Hosta in einem Kübel und erfährt keine besondere Beachtung. Andere widerrum betet man an, und sie danken es einem damit, dass sie nicht wachsen. Versteh einer die Welt!




Nochmal Benchmark



No Name


Acapulco night



Always Afternoon


Blackeye




Malaysian Monarch
Ergänzung:

Zu den immergrünen Taglilien (sie blühen natürlich nicht immer, sondern auch nur im Sommer)

Evergreen - immergrün

semi-evergreen - halb (immer) grün

dormant - einziehend (schlafend)

Wenn ihr mehr darüber wissen wollt, guckt doch mal bei:




Dort findet ihr alles, was das Herz begehrt!

Nachtrag vom 27.2.2013: Dieser Beitrag wird im Moment oft gelesen, drum möchte ich noch etwas sagen. Im Winter vor zwei Jahren sind mir sehr viele Hemerocallis in Töpfen erfroren, im letzten Winter nocheinmal. Das läßt für mich nur einen Schluss zu: In 400 Meter Höhe gehören die Dinger in den Boden, jedes Frühjahr die Leichen zu entsorgen, ist ein Trauerspiel. Mittlerweile habe ich nicht mehr ganz so viele Hems, mein Mann hat - wie so oft  - recht. Weniger ist manchmal mehr, auch bei anderen Pflanzen.




Kommentare:

  1. Gratulation, Al, für's Erden der Hems!!! Allerdings mache ich mir Gedanken, ob du den Anblick der leeren Töpfe ertragen kannst!!! Ich bin gespannt, wie sich deine Schönheiten im Beet machen!
    Nosferatu bringt mich immer noch zum Seufzen!! Soll ich - soll ich nicht!!!
    LG Viri

    AntwortenLöschen
  2. Mir geht es wie dir Al, ich werde mir auch keine neuen Hems mehr zulegen. Damit will ich nicht sagen dass ich gar keine mehr kaufe, nur größere Bestellungen sind nicht mehr drin.
    Mir gefallen sie im Beet auch besser wie im Topf, gerade weil um ihre Blütezeit sonst nicht viel los ist. Allerdings hab ich auch nur vier oder fünf getopfte Hems und die lasse ich voerst mal da wo sie jetzt sind.
    LG Lis

    AntwortenLöschen
  3. Hello Sigrun....

    Beautiful pictures. Good to know that you’ve had the opportunity to start working in the garden, particularly with the family helping.

    Today here in Wales there is a bitterly cold wind blowing from the north........ a day to stay indoors in the warm.

    I have found a box to pack the cards in now, I will get them to you soon. Marion

    AntwortenLöschen
  4. Eine schöner als die andere. Ich kann verstehen das du nicht widerstehen kannst. Bei mir bewohnen erst zwei den garten, deine sorgen habe ich daher “noch” nicht.

    AntwortenLöschen
  5. Al, die sind ja toll!!! Diese Farben! Momentan genau das, was mir gefällt! Ich glaube, so langsam ändert sich mein Farbgeschmack im Garten, ich hatte es ja immer gerne richtig bunt, aber irgendwie geht es immer mehr von gelb und orange weg. Auch in der
    Wohnung. Komisch eigentlich ...
    Wir haben am Wochenende auch im Garten gewerkelt, es war ja so herrliches Wetter!
    Eine schöne Woche wünsche ich Dir,
    liebe Grüße, Moni

    AntwortenLöschen
  6. Meine Hemerocallisliebe ist noch nicht so alt....dummerweise habe ich nicht aufgeschrieben wie sie alle heissen (die Namensschildchen wurden oft fortgeweht). Deine No Name und Sweet Juliet gefallen mir SEHR! Du hast wunderschöne Sorten. Du schreibst von immergrünen Sorten? Wusste ich auch nicht, dass es solche gibt. (wie schön, dass man durch die vielen tollen blogs immer wieder dazu lernt!!).
    Ich muss morgen mal nach meinen sehen, falls nicht die Schnecken schon alle vertilgt haben....
    LG, Barbara

    AntwortenLöschen
  7. Schöne Hems, eine wie die andere und unberechenbar, eine wie die andere. Was sie jedoch gemeinsam haben, die Sorte, die man gerade favourisiert, die mickert grundsätzlich am meisten und läßt einen ohne Blüten zappeln. Bißchen boshaft ist das schon,aber ich revanchiere mich und ignoriere meine Lieblingssorte, die wird auch als letzte geputzt, jawoll!
    Liebe Grüße vom Wurzerl

    AntwortenLöschen
  8. Ich moechte mir auch noch einige zulegen. Momentan habe ich nur zwei. Deine Little Lavender Lace gefaellt mir sehr gut, obwohl lila eigentlich nicht so meine Lieblingsfarbe ist. LG, Bek

    AntwortenLöschen
  9. Oh Al, die haben alle genau meine Farbe.

    Mal sehen wie sich Deine an mich vererbte macht. Die kommt in den nächsten Tagen in einen schönen Topf und darf der noch gar nicht bestellten Rose de Resht Gesellschaft leisten.

    LG Kati

    AntwortenLöschen
  10. Mein Interesse an Taglilien habe ich erst im letzten Jahr entdeckt und mir dann gleich 5 Stück gekauft und eingebuddelt. Dass man sie überhaupt in Pötten halten kann, wusste ich bis jetzt nicht. Deine haben alle samt wunderschöne Blüten. Aber mir geht es wie Dir, leider keinen Platz mehr.
    LG, Birgit

    AntwortenLöschen
  11. Ein Hallo von mir an Dich,
    für deine liebevoll gestaltete Blogseite erhältst du von mir den "You make my day" award. Ich bin zwar kein großer Blumenkenner, aber ich erfreue mich gerne an deinen schönen Bildern. Einen grünen Daumen für das Gartenjahr 2008 wünscht
    das allgäumädel Patricia

    AntwortenLöschen
  12. Herrliche Blüten! Die Farben sind einfach toll. Und ich beneide dich nicht wenig um die hilfreiche Familie *seufz*.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  13. Deine fleißig arbeitende Familie könnte ich auch grade gut gebrauchen - bei uns ist bestes Gartenarbeitswetter, nur die willigen Hilfskräfte fehlen mir;)
    Ich bin genauso erstaunt wie Barbara: Es gibt immergrüne Hems?
    Die Blütenbilder sind wirklich sehr verlockend - besonders "Little Lavender Lace", die würde sicher in meinen Einkaufswagen springen!
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Al,
    die sind ja schön. Ich habe zwei, aber die blühen kaum. Vielleicht mag ich sie deshalb nicht so gerne. Ich wusste auch nicht, dass es Immergrüne gibt. Sie im Topf zu halten, wäre ja auch noch eine Möglichkeit.
    LG Margrit

    AntwortenLöschen
  15. Ach Al, die lieben "Kleinen" - machen ja schon ein bisschen Arbeit, wenn sie so in Töpfen stehen. Ich wünsche euch, dass Eure Pflanzpläne aufgehen und euer Garten immer noch schöner wird, wie er ohnehin schon ist.
    Deine Hems sind wunderbar, besonders gefällt mir das Bild der "No Name".
    Wenn ich mal eine adoptieren soll, du weißt, sie werden es gut bei mir haben, zwinker.
    Anne

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Al, die Bilder deiner Hems habe ich schon mit Spannung erwartet. Dachte ich mir, dass du sie bald mal zeigen wirst. Ich freu mich auf Frühling und Sommer. Wunderschön! LG Andrea

    AntwortenLöschen
  17. Schöne Bilder, wir haben herrlich Wetter heute.

    AntwortenLöschen
  18. Mit Bewunderung habe ich gerade Deine wunderschönen Fotos gesehen. Toll, ich glaube ich muß noch so manche Blume neu entdecken.
    Sei lieb gegrüßt
    von Edith

    AntwortenLöschen
  19. You know how I love daylilies Sigrun! Thank you for these wonderful pictures! It's like seeing a promise of things to come. I can't wait!

    AntwortenLöschen
  20. Those are some lovely day lilies. Thanks for sharing the names. I have never seen such clear dark ones here in the States. They are usually kind of muddy looking in that color range. I will have to investigate some of your beautiful plants. If you feel like a tour of a west coast American garden, hop over to my place and go down a couple of blogs to see what we can grow around here. Nothing quite like all your loveliness, but you might enjoy.

    AntwortenLöschen