Donnerstag, 13. März 2008

Ein Bandscheibenbeet - was ist das?

Danke der Nachfrage! Ich wußte ja gar nicht, dass das Bandscheibenbeet so von Interesse ist!






Es hat auf alle Fälle nichts mit bandscheibenfreundlichem Arbeiten zu tun, eher das Gegenteil, ich muss runter bis ganz auf den Boden, um es zu bearbeiten. Mein Mann hat mir einmal, während eine Bandscheibe heftigst zwackte, ein neues Beet vom Rasen abgestochen. Und weil es die Form einer Bandscheibe hatte, nannten wir es so! So einfach ist das - und nichts weiter! Während die Bandscheiben immer noch zwacken, hat er mir jetzt das Beet erweitert und es heißt auch weiter so.



Es ist fertig bepflanzt und wenn es im Mai aufgeblättert und wachsend ist, zeige ich es!


Und nun verabschiede ich mich für eine Weile, denn - sie zwackt schon wieder!

Kommentare:

  1. Im Moment zwickt mein Rücken uach, aber ich weiß nicht ob es die Bandscheibe ist, oder nur Verspannungen sind. Ich hoffe mal letzteres, da könnten dann ein paar Massagen helfen.
    Ich wünsche dir gute Besserung und sei froh dass dein Garten nicht so groß ist wie du ihn manchmal gerne hättest
    LG Lis

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Al, eklig, wenn man nicht so kann, wie man möchte. Von der "Zwackerei" mal ganz abgesehen. Da kann man Dir nur schnelle gute Besserung wünschen. Schon aus Egoismus, damit wir Dich bald wieder zurückkriegen.
    Liebe Grüße vom Wurzerl
    P.S. möchte Runa keine Comments mehr, neuer Post, aber keine Möglichkeit zu kommentieren.

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. ah ja, das legendäre Bandscheibenbeet. Ich erinnere mich noch gut an dessen Entstehung. Ich hoffe nur, dass sich die BS-Schäden nicht ebenso ausgedehnt haben wie die Pflanzfläche. Da hast du nochmal ein gutes Stück dazu gewonnen. Ja, ich weiß, nicht so viel wie Dippe vorhanden sind und es deinem Wunsch entspricht. Aber besser als gar nix. Ich denke mal beim IHG-Treffen werden wie die neuen Pflänzchen schon begutachten können.
    VLG Gudi

    AntwortenLöschen
  5. Ich wünsche Dir auch gute Besserung, weiß ich doch, was es heißt wenn man vorn und hinten nicht mehr hochkommt. Dabei denke ich, ich werde meinen GG fragen, ob er mir ein "Hüftgelenk-Beet" absticht ;-)).
    LG und a beautiful Weekend, Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Is this your garden that you're extending Sigrun? How lovely to be able to work in the garden. It's still very cold here, with just an occasional warmer day.
    I've planted some of your seeds inside and have marigolds (lemon gem), hyssop and agastache up. I'm so excited! :)

    AntwortenLöschen
  7. Ich dachte ehrlich gesagt auch, dass Dein Bandscheibenbeet ein besonders bandscheibenfreundliches wäre!
    Komisch, wie die Beetnamen entstehen. Bei uns sind es auch oft Ereignisse, die mit dem Garten gar nix zu tun haben, die einem Beet dann den Namen geben.
    Ich hoffe, dass es schon bald wieder aufhört zu "zwacken" und Du spätestens dann wieder ganz fit bist, wenn es endlich mal Frühling wird.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Moni

    AntwortenLöschen
  8. War mir klar, dass ein Bandscheibenbeet selbige zum Knirschen gebracht hat ;-)) mal sehen, was mein nächstes Beet wird, vermutlich hat es eher Nierenform.
    LG Annie

    AntwortenLöschen
  9. This comment has been removed because it linked to malicious content. Learn more.

    AntwortenLöschen
  10. Interessant, wie Beetnamen entstehen, wobei du deinem sicher einen anderen lieber gegeben hättest. Ich bin auf jeden Fall gespannt wie es sich entwickelt und auf die ersten Fotos. Dir wünsche ich gute Besserung! Ganz liebe Grüße, Andrea

    PS: Der Eintrag von Ditaur ist ein Virenlink. Wenn du diese Kennzeichenbestätigung anmachst in Blogger, kommen solche Einträge nicht mehr.

    AntwortenLöschen
  11. Ja ja, die Namensgebung! Die Erklärung zu Deinem Bandscheiben-Beet erinnerte mich sofort an unseren Schiffskeller, der jetzt weder etwas mit Schiffen noch mit einem Keller zu tun hat. Nur als Wolfgang den Raum damals zum ersten Mal betrat, war er so dunkel und mit Holz vertäfelt, dass er wie eine Kajüte im Schiffsrumpf wirkte. Und da es dort kein Fenster gibt, dachte er, er wäre im Keller. Komisch, wie hartnäckig oder liebevoll sich Arbeitstitel halten können.
    Hoffentlich lässt Dich Dein Rücken den Garten & die Arbeiten darin bald wieder genießen. Sonst solltet Ihr das Beet vielleicht doch noch rechtzeitig zu einem rückenfreundlicheren Hochbeet umwandeln.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  12. Dann wünsche ich dir erstmal gute Besserung und vielleicht solltest du doch auch mal über ein Hochbeet nachdenken - bandscheibenfreundlich ;-)
    In eigener Sache: SIE hat schon wieder etwas Neues *lach*-
    neuer Gartenblog, neue URL
    http://mainzauber.de/gartenblog

    Liebe Grüße aus Frankfurt
    Elke

    AntwortenLöschen
  13. Da muss ich Lis aber Recht geben, sei bloß froh, dass Dein Garten nicht noch größer ist! Zwackende Grüße Carola

    AntwortenLöschen
  14. Lovely pic~I am envious,I can't wait to be working in my garden! Beautiful stone work~I look forward to seeing your garden in full bloom!!
    First visit to your lovely site! ~And I'm hooked! :D
    Happy St. Paddy's Day!
    And, Happy Spring!
    Cat

    AntwortenLöschen
  15. It's funny how our flower beds get their names, isn't it? Looking forward to see it in full bloom in May!

    Happy Easter Sigrun !

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Al! Ich melde mich zurück auf meiner Winter-Garten-Blogpause und bin jetzt ganz gespannt, was sich im Frühjahr bei Euch im Garten tut! Das neue Bandscheibenbeet hört sich ja spannend an! Hihi, meine Beete haben ja auch Namen - sonst komme ich hier ganz durcheinander - aber nach Körperteilen habe ich bisher noch keins benannt... ;-))

    Wie schade nur, daß es momentan draußen so nass und kalt ist, ich würde so gerne wieder in der Erde buddeln!

    Schöne Osterfeiertage und herzliche Grüße,
    Anita

    AntwortenLöschen
  17. Even though this post is all in German - I get the message. Youare working hard in your garden.

    AntwortenLöschen