Samstag, 5. September 2009

Wenn der Postmann zweimal klingelt ...

Wenn der Postmann zweimal klingelt, an einem Samstag, dann wirds gefährlich! Arbeit naht! Die Missionarin aller Wurze hat wieder zugeschlagen. Sie will mich bekehren - endlich!
Ey - Wahnsinn - perfekt verpackt - in Butterbrottütchen, beschriftet und innendrin sogar schon ein Schild für den zukünftigen Topf! Also das haut selbst die stärkste Hessin aus den Schuhen ...
Edding, weitere Sticker, alles dabei. Ich bin gerührt! Aber nun:
Ihr ahnt es: Folgekosten! Dibbe (hessisch, Töpfe) müssen her! Es ist Samstag, 12.00 Uhr! Es wird eng. Wir wohnen auf dem Land. Der sagenhafte Mr. Wonderful schmiert sich in der Küche ein Brot und will grad reinbeißen, als es aus dem Wohnzimmer tönt: Lass alles fallen, wir müssen in die Silex - ich brauch Dibbe! Jetzt gleich! Die Antwortet lautet: Ich krieg noch einen Koller wegen dir ... *augenverdreh*
Die Silex konnte leider meinen Ansprüchen nicht genügen - also fuhren wir 25!! km entfernt in die Fundgrube, die endlich die richtigen Dibbe hatte. Wir haben aber auch noch Kartoffeln, Zwiebeln und Kraut gekauft - und neue Wutze! (im fachlichen: Sempervivum). Ich weiß, dass ich mich jetzt gleich hier unbeliebt mache, weil ich den Ernst der Sache nicht erkennen will - die Wurze sind heilig - sie alle haben Namen, und sie sind auch gefährlich, sie haben Namen wie: Killer usw. Man muss sich vor ihnen in acht nehmen. Und vor den Sempergurus auch, man darf keine falschen Namen benutzen! (außer bei mir daheim).
Ich habe mein Handwerk gelernt, die Fachfrau aller Sempers Astrantia hat mich angelernt und auch bei Grünzeux hab ich über die Schulter geschaut! Dachgranulat, Lavagranulat, ungedüngte Erde, Splitt, grober Sand .... alles ist vor Ort. Ich kann loslegen!Und? Was sagt ihr? Die Dibbscher in den zwei Kisten habe ich soeben befüllt und fachgerecht benamt, niemand kann jetzt mehr an mir kritteln, niemand! Die Schildscher sind nämlich von der Queen of the Green Astrantia persönlich beschriftet worden, also darf man davon ausgehen, dass der Killer auch der Killer ist!

Astrantia, nun sach mal was! Hab ich das gut gemacht??
Aber jetzt kommts: Diese drei hab ich eben in der Fundgrube gekauft. Ich weiß, in Fachkreisen dürfte das ein Sakrileg sein, niemand wird mich jemals wieder öffentlich angucken! Aaaber: Sie waren nicht vergeilt und sind wunderschön gewachsen. Bei dem Preis - und weil ich sie noch nicht habe - mußte ich zuschlagen. Und wie heißen die Dinger nun? Kennt die jemand mit Vor- bzw. Nachnamen? Es ist nicht so, dass ich jetzt unbedingt darauf Wert legen würde, dass ich die Dinger morgens nach dem Frühstück richtig ansprechen kann, aber schon wegen Astrantia, die sich solche Mühe wegen mir gemacht hat, möchte ich doch gerne die Namen wissen. Also?



In diesem Haushalt wird alles bewurzt, fast alle Schalen habe ich neu gesetzt, drum zeig ich sie erst im neuen Jahr.
Stühle wandern hier vom Esszimmer direkt in den Garten - Hasendraht, Dachpappe mit Löchern, 2 cm Erde und dann gehts los. Wurzen was das Zeug hält.


Auch ganz neu: Gemopstes aus dem Hause Tannengrün, leider - oh Schreck, schon wieder, namenlos! Mir grauet es!

Ich trau mich jetzt gar nicht, all die namenlosen Kinderl im Frühling zu verschenken. Es sei denn, es hilft mir jemand mit der Taufe!

Sind sie nicht herrlich? Ungefähr 18 Monate sitzt dieses Nest in einem Dachziegel, namenlos.


Das sind fast die Schönsten: Dicht, fest und prall. Grünzeux, bitte sag mir nochmal, wie sie heißen - das Schild ist nicht mehr lesbar. Ich will nicht, dass mir der Nachtschlaf geraubt wird.


Sind sie nicht herrlich? Ich lieb sie alle - ob mit oder ohne!

Astrantia ich danke dir - für die Zeit, die du mir geschenkt hast, und für die Wutze! Ich geh dann raus - Wutze butze (für alle Nichthessen: Sempervivum säubern).

Kommentare:

  1. Wer hat denn erst neulich gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz viele Dibbe verschenkt? =)
    Herrlich, Dein Post. =)Freu Dich an den Wurzen.
    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Al- da wurdest du toll beschenkt! Astrantia kennt dich und nimmt dir Arbeit ab (Beschriftung). ;-) Ich bin begeistert von deinem Wurzen-Paradies!
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  3. vor Jahren habe ich schon mal welche in Lindau am Bodensee erstanden, da waren sie in Norddeutschland völlig unbekannt, aber mir gefallen sie noch immer
    Frauke

    AntwortenLöschen
  4. Zum Glück muss man nicht nach Butzbach um Wutze zu Butze.

    AntwortenLöschen
  5. Schöne Wutze hast Du da und tolle Pflanzideen. Der Stuhl sieht klasse aus. Man kann sich anstecken lassen.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende. Dorothea

    AntwortenLöschen
  6. Ach - was für ein herrlicher - vergnüglicher Post - ich bin so begeistert und seit geraumer Zeit pflanzt Frauchen diese Semperviven und hat auch Wurzen - das ist ein Virus - ist ansteckend!! Aber Dein Fachwissen ist schon enorm - lohnt sich also doch hin und wieder Nektar zu saugen .... Astrantia - Grünzeug - "Nachtigall ich hör´dir trapsen - ". Jedenfalls kannst Du schon mehr als ein Lehrling vorweisen und auf diesen Stuhl muss einer ja erst mal kommen - wen hast Du denn jetzt deswegen vom Essen ausgeladen müssen - "grins"??
    Wuff und LG und danke für den Besuch
    Aiko

    AntwortenLöschen
  7. Mönsch Al, haste toll gemacht mit und ohne Namen.
    Siehste ich hätt die Töpfle kistenweise und kein Postmann klingelt zweimal. Aber 3 neue Wutze hab ich mir letzte Woche auch wieder gegönnt - namenlos. Frau gönnt sich ja sonst nix.

    Einen schönen Sonnentag wünsch ich dir
    liebe Grüße Monika

    AntwortenLöschen
  8. Wenn ich mir in mehreren Blogs die tollen Semperviven ansehe, glaube ich wirklich an Ansteckungsgefahr! Es sieht einfach nur wunderschön aus!
    Liebe Grüße Helga

    AntwortenLöschen
  9. Jetzt musste ich aber auch lachen - Du hast das so realistisch geschildert, ich kann mir die Situation richtig gut vorstellen....
    Da muss ich ja wirklich aufpassen, wenn Astrantia wieder mal hierher kommt: meine Wutze haben alle keinen Namen -schäm- aber schön find ich sie trotzdem.
    Einen schönen Sonntag, liebe Grüße, Moni

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin zwar kein Wurzen-Fan, aber der Post hat mir trotzdem aeusserst gut gefallen:) Sehr humorvoll:)
    LG, Bek

    AntwortenLöschen
  11. Dein Post war so lustig geschrieben, genial! Ich hab die ganze Zeit geschmunzelt. Ich hoffe du findest noch die richtigen Namen, sonst taufe sie einfach "Lotta" und "Mia" nur so, wenn du absolut keine Namen mehr findest zu den Hübschen...Aber ich bin sicher, dir fliegen sie schon zu, es gibt ja Fachleute hier! Der bepflanzte Stuhl gefällt mir sehr. LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  12. Ach, Al, köstlicher Blogbeitrag. Das versöhnt mit dem Beginn einer langen Arbeitswoche am Montagmorgen, wo ich doch sooo viel lieber im Garten wäre. Aber tröste Dich, auch ich habe namenlose Wutze und finde sie trotzdem schön ... und - ich gestehe - Freitag bei Feinkost Albrecht sind mir zwei weitere namenlose Wutze ins Wägelchen gehüpft, weil ich sie so schön fand ...

    AntwortenLöschen
  13. Hast du aber schöne Sempis!Meine Mama mag sie auch sehr - und Papa pflanzt sie in die Mauerritzen. Die Katze puhlt sie dann wieder raus.

    Karla

    AntwortenLöschen
  14. Na alla, geht doch!!!!!

    Liebe Al, die Semper-"Gura" ist mächtig stolz auf dich. Das heißt: eine winzige Kleinigkeit sei mir erlaubt zu bemäkeln (das ist ja nicht das gleiche wie bekritteln): also ein Rosettchen der Blue Light und eines des Jurariesen hast du ein winziges Bisschen zu tief begraben. Das nehmen sie dir eventuell vielleicht ein bisschen übel und belohnen es dir mit einer halb-absterbenden Rosette.
    Aber pfffff ... nicht der Rede wert, kannst den Schaden ja gleich nach dem Mittagessen beheben. Das kannst du sogar ohne deinen wunderbaren Mr. Wonderfull (der mir demnächst wahrscheinlich ein Postpaketversandverbot verhängt, bibber).

    Zu den Namenlosen: ach, die musst du doch nicht verstecken, diese Kindheitsfehler (nichthaun) haben doch alle Sempskranken mal gemacht. Wirklich! Und keiner will, dass du die irgendwo aussetzt!!! Ich habe doch auch welche. Sie haben zwar keine (offiziellen) Namen, doch an jeder hängt eine besondere Erinnerung dran und deshalb habe ich sie besonders gern(!!!).

    Taufen soll ich deine Heidenhkinder? Nichts leichter als das. Also Namenlos Nr. 1 ist ...
    HALT!!! Beinahe hätte ich gegen die oberste Regel verstoßen:
    WAGE BEI DER NAMENSGEBUNG NIEMALS EINE FERNDIAGNOSE, UND SCHON GAR KEINE SPONTANE.
    Die Wurzen müssen über das Jahr(e) beobachtet werden. Sie können bei dir anders aussehen als bei mir. Das hängt vom Wetter, von der Erde, von der Versorung und vom Standort ab. Oberstes Gebot: immer wieder vergleichen (und da sind Namen recht behilflich).
    Nun hast du noch bis ins hohe Alter eine nimmerendende sinnvolle Aufgabe - ist das nicht schön?

    Aber den Namen der Semps auf dem allerletzten Bild, rechts in der Ecke, den verrat ich dir schonmal: Sempervivum ciliosum 'Borisii'.
    Deine A.

    AntwortenLöschen
  15. Was für eine Lieferung! Ganz toll - tja, Beziehungen muss man haben;-)
    Ich hab heute auch noch ungepflanzte Wurzen gefunden. Leider aber keine brauchbaren Gefäße mehr, muss mal wieder einen Flohmarkt plündern.
    So liebevoll, wie du sie pflanzt: Alle Achtung! Das darf ich meinen nicht zeigen;-)
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  16. Ey, klasse! Ein vergnüglicher Post mit wutzigem Inhalt :)).
    Ich will auch 'ne Wutz', die "Killer" heißt!

    Liebe Grüße, Cottage Rose

    AntwortenLöschen
  17. Schön deine Wurze, der Stuhl gefällt mit besonders. Bei mir sind viele letzten Winter erfroren und meine haben alle keine Namen.
    LG, Sabine

    AntwortenLöschen
  18. ...dann steht doch hoffentlich nicht Jack Nicholson vor der Tür! Das fiel mir ganz spontan zum Titel ein, da ist doch so ein tolles Wurzenpaket von Astrantia tausendmal aufregender und schöner. *lach*
    Ein herrlicher, humorvoller Post, liebe Al.
    LG
    Angelika

    AntwortenLöschen
  19. It looks like you have been quite busy! I use to have the little hen and chicks sedum. You have such a wide variety too. I enjoy your photos!

    AntwortenLöschen
  20. Da ist ja eine ganz tolle Sammlung an Wurzen zusammengekommen und erst noch mit Namen (meine sind leider meistens - da Spontankäufe - "ungetaufte", mir aber nicht weniger lieb :-) !). Köstlich auch wie du diese Schätze uns vorgestellt hast. Ein echtes Lesevergnügen! Wenn die Post doch nur immer derartige tolle Ueberraschungen bringen würde ;-) !!
    Liebe Grüsse,
    Barbara

    AntwortenLöschen