Donnerstag, 30. September 2010

Sonnentage

Der Herbst ist wirklich da und er geht mit schnellen Schritten! Täglich wird etwas anderes gelb oder gar braun. Mr. W. ist unermüdlich im Einsatz. Euonymus alatus ist jetzt richtig rot, es ist eine Freude, ihn anzusehen.
Heute habe ich die meisten Peperoni abgeerntet, weil ich nicht will, dass der erste Frost sie erwischt. Auch die Wurze beginnen sich zu röten, pardon, die Semperviven.


Wunderschöne gelbfarbene Hostas habe ich jetzt, kaum guckt man hin, bekommen sie schon schwarze Flecken und das Jahr ist vorrüber. Es kommt ja bald ein Neues. Ich habe mich damit abgefunden, dass wir jetzt nur noch drei Jahreszeiten haben. Anders wird es nicht mehr werden. Die jetzt der Dekoration dienenden Kürbisse werden im Anschluss zu Suppe oder Pastete verarbeitet.


Kompost - des Gärtners Gold - hat meinen Garten verunkrautet. Ich überlege ernsthaft, ob ich im kommenden Jahr überirdisch Kompost ausbringe oder ihn nur noch zum Eingraben nehme. Erst gestern mußte ein ganzes Beet von neu aufgegangenem Unkraut gesäubert werden, natürlich waren auch Staudensämlinge dabei, aber die kann ich nicht päppeln!


Im Garten neu eingezogen sind im Zuge der Umgestaltung Euonymus planipes und Cornus alba sibirica wegen ihrer genialen Herbstfärbung. Herbst muss knallen, wie ich zu sagen pflege.

Als wirkliche Winzlinge habe ich die Semperviven oben links erhalten, sie waren im Frühling knallrot und kaum größer als zwei Pfefferkörner. Im neuen Substrat und mit Wasser von oben wurden sie binnen einen Jahres zu diesem schönen Topf. Da sieht man mal, was Nahrung bekommt wächst. Überdüngt sind sie nicht. Aber auch wenn sie keine Nahrung bekommen und klein bleiben, sind sie zauberhaft.
Gerade komme ich vom Staudengärtner und habe mir wieder ein neues Töpfchen gekauft. Mate heißt es. Wie der Tee! Zwei neue Astern und div. andere Schönheiten gingen auch mit und mein sagenhafter Ehemann hat es geschafft, die schöne Aster Violetta abzubrechen, sodaß ich jetzt keine Blüte habe! Das Leben ist grausam!

Kommentare:

  1. Das mit dem Kompost ist mir auch schon mehrmals so gegangen. In einem Jahr hatte ich dadurch im Vorgarten massenhaft Zierkürbisse.
    Wir hatten schon Anfang September ganz leichten Frost auf den Garagendächern (inzwischen auch schon ca. 3-4x).Gott sei Dank haben meine Echeverien und die anderen nichts abbekommen - werde aber bestimmt jetzt auch bald einräumen - so früh war das eigentlich noch nie. Deine Bilder sind wieder so schön natürlich. Ich hoffe zum Samstag können wir wieder in den hinteren Garten und noch etwas weiterarbeiten.Lg und dir ein schönes WE, Christina

    AntwortenLöschen
  2. Ui, da wird ja wirklich ganz fleissig gewerkelt. Toll die Impressionen, die du dabei eingefangen hast - ich liebe diese warmen Farben, das Herbstlicht, hat so was einlullendes.
    Liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Ecken und Schüsse! Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Herbstimpressionen in den kräftigen Farben! Und auch wieder reichlich Lehrmaterial. Ich nehm's gerne auf!

    Gefallen hat mir auch, dass du den Kürbis anschließend verwendest!

    Lieben Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    schöne Bilder und Eindrücke vermittelst du uns. Auch ich habe einige "Dachwurze". Ich werde öfter mal bei dir reinschauen, um mir in Ruhe deine Bilder anzusehen. VG aus dem Borkergarten Manfred

    AntwortenLöschen
  6. Your pink Hydrangea looks pretty. Which type it it? Your Cornus has good Autumn colour. My Hosta held on as long as they could, but are now dissolving. They didn't keep their gold colour for long.

    AntwortenLöschen
  7. Oh manno, warum krieg ich meinen E. alatus niemals nicht so klasse fotografiert wir du den deinigen??? Kleb' an den anderen Sträuchern die Blätter fest, damit ich noch was davon sehe.

    Ich hoffe, du hast nicht mehr viel Marmelade. Sonst kannst du dich gar nicht über Nachschub freuen ;-)

    VLG und ein Drückerle an euch beide
    von Gudi

    AntwortenLöschen
  8. Sieht es bei dir schön bunt aus! Der Herbst hat auch wunderschöne Seiten, den mag ich so sehr.
    Bei mir ist die Peperoni noch grün, deine sehen so schön aus.
    Wenigstens ist das Wetter heute wunderbar, so richtig zum genießen. Wünsche dir noch einen schönen Erntedank-Sonntag.
    Liebe Grüße Dorothea

    AntwortenLöschen
  9. Ups, gerade wollte ich deinen wunderbaren Mr W. loben und dann lese ich den letzten Satz. Also sage ich nichts, aber beneide dich trotzdem ein bisschen um die Hilfe im Garten. Ich habe ja nur ganz sporadisch mal einen Gartenengel. Deine herbstlich angehauchten Fotos sind sehr schön, lebhafte Farben bei tollem Licht. Mein (einziger) geernteter Kürbis wird ganz unprosaisch verspiesen...den Umweg vie Dekoration habe ich ihm dieses Jahr erspart ;-) !!
    Liebe Grüsse und eine gute Woche,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  10. So schöne Bilder! Bei uns im Garten "knallt der Herbst" eindeutig zu wenig! Da muss ich mir wohl noch was abschauen.
    Ein paar Sonnentage waren uns auch vergönnt, aber seit Samstag herrscht hier wieder die dicke, dunkelgraue Hochnebelsuppe, die sich den ganzen Tag nicht verzieht. Die ganze Woche soll es anscheinend so bleiben, es novembert.
    Dein Mr. W. ist ja total praktisch! Hängt mit Feuereifer in den Beeten, wie's scheint. Würdest du ihn vielleicht gegen Kost und Logis mal herborgen? ;-)
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  11. Beautiful gardens. Your photos are wonderful...clear, colorful. Nice to visit your site. Stop on by my blog and say hello. Linda

    AntwortenLöschen
  12. wunderschöner indian summer und mehr Frauke

    AntwortenLöschen