Mittwoch, 17. November 2010

Vorweihnachtsliches Backen - Quarkstollen, Applecrumble und Dekorationen

Die Tage sind kurz, früh ist es dunkel - Gartenarbeit ist nicht mehr. Also backe ich, schließlich naht das Weihnachtfest. Applecrumble wollte ich einfach mal ausprobieren, weil ich ihn zu einem bestimmten Anlass servieren will und da übe ich doch lieber vorher mal. Er war so lecker, das mach ich jetzt öfter. Kein Teig unter dem Obst, dafür Crumble obendrüber.






4 große Äpfel schnippeln



300 g Sauerkirschen tiefgefroren



1 El brauner Zucker



2 El. Honig oder Ahornsirup



Saft einer Zitrone






Belag:






120 g Mehl, eine Messerspitze Backpulver



100 g Butter



90 g brauner Zucker



50 g Haferflocken



50 g Kokosraspeln






Part eins zusammen aufkochen bis die Äpfel weich sind.






Part zwei alles gut vermengen






Die Obstmasse in eine Auflaufform (am Schönsten rund) geben, den Crumble drübergeben, etwas andrücken und bei 180 Grad für 30 Minuten backen. Servieren mit Eis und Schlagsahne oder ohne alles, auch gerne warm oder kalt!






Quarkstollen






500 g Magerquark



500 g Mehl



Salz



50 g Butter (nicht mehr)



2 El. geriebene Zitronenschale



150 g Zucker



2 El geh. Mandeln



2 El Rosinen



4 El kleingh. kandierte Früchte



1 Päckchen Vanillinzucker



1 Päckchen Backpulver






Die Zutaten gut vermengen und durchkneten, einen Stollen daraus formen. Ofen vorheizen auf 190 Grad und den Stollen für 60 Minuten reingeben.



Anschließend sofort mit flüssiger Butter bestreichen und mit Puderzucker besieben.






Ich nehme immer das doppelte Rezept und verschenke einen Stollen (oder mach zwei kleine). Meine Freundin kann nicht warten und ißt den Stollen fast noch ofenwarm, was mich mittlerweile nicht mehr in den Wahnsinn treibt.





Bald kommt die Zeit der schönen Weihnachtskarten. Gekaufte, gebastelte, welche mit schönen Texten. Ich liebe sie alle - weil jemand an mich gedacht hat!


Auch einen Raumduft bekam ich im letzten Jahr, man besprüht damit Gardinen und Stuhlbezüge. Es duftet nach Tannenwald.



Auslage einer Teestube



Weihnachtsmarkt












Eine Karte, die ich jedes Jahr wieder hervorhole und hinhänge, sie ist von Carola, ihr kennt ihren blog?









Der sagenhafte Mr. Wonderful bekommt einen Adventskalender, wie es sich für große Jungen gehört.




Und nun wünsche ich frohes Backen und das mit dem Advent - das kommt ja erst noch!

Kommentare:

  1. Hallo,

    Deine Backwerke sehen ja sehr lecker aus und *duften* bis in die Stube...


    Viele liebe Grüße von Nadelmasche

    AntwortenLöschen
  2. Der Topflappen ganz oben kommt mir ja seeeeeeeeeeeehr bekannt vor, ist aber nicht von mir. ;) Nadelst Du jetzt auch? :)
    Ich glaube, den Crumble muss ich nachbacken. Ich werde wieder Stollenkonfekt machen. Vielleicht morgen, mal sehen. Lass Dir die guten Sachen schmecken und danke für die Rezepte.
    Die Fotos sind superschön.

    Schönen Abend
    Margrit

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Al,
    eigentlich mag ich ja noch gar nicht so an all die weihnachtlichen Verpflichtungen ... ups ich meine Rituale denken, aber die Zeit ist schneller als man denkt.
    Hmmm, Aplle Crumble mag ich sehr. Spätestens als meine Tochter ihn für mich gebacken hat, gehört er zum Pflichtprogramm. Obermegalecker!
    Quarkstollen? Hm? Ist bestimmt hmmmm!
    Der Adventskalender für den wundervollen Mr. Wonderful sieht ein bisschen nach: "Häschen, dieses mal schmückst du bitte den Weihnachtsbaum mit Naschwerk!" aus.
    Liebe Grüße deine A.

    AntwortenLöschen
  4. Mensch, wollte eigentlich nur sagen: ein szimmungsvoller schöner Blogbeitrag.

    AntwortenLöschen
  5. So schön - das stimmt doch richtig auf die festliche Zeit ein!
    Liebste Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  6. Ein so hübscher und anregender Bericht! Gut, dass du auch über die Stollen geschrieben hast, es ist Zeit dafür!

    Ein Adventskalender für den Signore und seinen Enkel, das muss auch unbedingt erledigt werden.

    Apfel-Crumble, das lieben wir!

    Grüssle,Brigitte

    AntwortenLöschen
  7. Hmmm, beim Anblick dieser vorweihnachtlichen Leckereien läuft mir das Wasser im Munde zusammen...Apple Crumble mag ich sehr gern und so ein Stollen steht auch noch auf meiner To-do-Liste.

    Vielen Dank für die Rezepte!

    Liebe Grüße von Bärbel

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Sigrun,
    du machst ja einem so richtig Lust aufs Backen. Ich probiere dein Rezept mit Stollen. Es hört sich einfach an. Bin gespannt.
    Ein schöner Post.
    Auch dir eine schöne Zeit.
    Liebe Grüße Dorothea

    AntwortenLöschen
  9. Mmmmh, so feine Süssigkeiten! Den Apfelcrumble werde ich mal nach deinem Rezept nachbacken...jetzt wo Apfelsaison ist (und ich Süsses soooo gerne habe!). Dein Post stimmt schön auf Advent ein.
    Liebe Grüsse,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  10. Hallo AL!
    Ich nehme beides: Stollen und den Crumble. Zum Selbstbacken bin ich zu faul :-*
    Und völlig überraschend ist schon wieder fast Advent.
    LG Gudi

    AntwortenLöschen