Mittwoch, 29. Dezember 2010

Vogelfutter selbstgemacht - own birdseed - und andere Begebenheiten

Schneelasagne und Vogelfutter - seht ihrs? Ich finde, durch die Schichten auf dem Tisch sieht es aus wie eine Lasagne. Ich höre überall, das gekaufte Vogelfutter schmeckt nicht. Und die Amseln wollen ja auch was. Die ganze Zeit beobachte ich, wie sie auf den dünnen Zweigen hin- und herschaukeln, wohl wissend, dass sie niemals an den Meisenkugeln essen können. Sie warten, bis den Meisen etwas nach unten fällt und picken es dann auf. Das tat mir sowas von leid! Mein Mann hat dann unter den Rhodo Äpfel gelegt, und siehe da - die Amseln traun sich was! Trotzdem sitzen sie wachsam auf dem Zaun, schaukeln hin und her als könnten sie ihr Gewicht nicht halten - um dann an die Margarineschale zu hüpfen. In alten Eisbechern vom Sommer oder Margarinentöpfen mache ich den Vögeln eine Mahlzeit! Margarine flüssig machen, Müsli ohne Zucker hineingeben. Kokosraspeln, Sonnenblumenkerne, viele Rosinen - all das schmeckt den Tieren ungemein! Die Schale von gestern ist bereits leer. Die Neue enthält auch nicht mehr viel Futter. Es müssen viele Hungrige sein, die sich hier ernähren!



Am Goldregen hängen die Meisen, als gäbe es morgen nichts mehr. Im Hintergrund zeigt sich der rote Hartriegel.


Der Rosenbogen hat sehr viel Besuch!





Den zwei Tigern ist es extrem langweilig. Selbst zur Toilette verläßt nur eine das Haus. Toddler nervt rund um die Uhr, kämpft mit dem Teppich und auch mit den Tapeten - was ich gar nicht schätze. Gelegentlich nimmt er eine Flugstunde und sitzt dann staunend im Schnee - er braucht eben Bewegung!




Wir schieben und schieben und schieben ... aber seit gestern kam nichts Neues mehr nach. Es ist dauerkalt und nichts taut. Winter am Hang ist anstrengend, da kommt bei mir nicht viel Romantik auf.



Der Schreck in früher Morgenstunde: Ein Vogel, der auf Lichtreflexe reagiert. Er zwitschert sich die Seele aus dem Leib - wenn ich morgens das Licht anschalte.


Unser Deprivogel guckt Sommer wie Winters gleich. Dabei gehts ihm bei uns so gut!

Heute morgen war ich einkaufen und habe tütenweise die Grundlagen fürs Vogelfutter gekauft. Der Winter wird noch eine Weile dauern, trotzdem schwirren mir schon viele grüne Pläne durch den Kopf. Bald kann man wieder die Peperoni aussäen. Aber so viele wie in diesem Jahr wirds in 2011 nicht geben.

Ich schick euch sonnige Grüße und werde mich wieder in die Bücher vertiefen!


Kommentare:

  1. Hallo Sigrun,
    ich habe auch noch eben eine ganze Ladung Vogelfutter verteilt - zur Freude von Kijani, der total verrückt darauf ist.
    Wünsche dir einen guten Rutsch und ein schönes neues Jahr. LG christina

    AntwortenLöschen
  2. Huhuuuu,ich husche schnell vorbei um Dir einen guten Rutsch zu wünschen und alles alles Liebe für 2011,,,vor allem aber viel Gesundheit und alles was Du Dir wünschst,,liebe Grüsse Belinda
    ★ ┊    ★ ┊┊   ★ ┊  ★ ┊    
    ┊   ┊ ☆   ☆┊ ┊     ★┊  
      ★ ┊    ★ ┊ ★ ┊ ★ ┊
    ┊   ┊ ☆   ☆┊    ★┊ ☆ ☆ 
    ☆┊   ☆   ★ ┊    ★ ┊┊ ☆   
    ┊   ┊ ☆   ☆┊    ★┊★┊ ★
    ☆┊ ☆   ★ ┊    ★ ┊ ☆

    AntwortenLöschen
  3. Ja, zur Zeit fressen Sie uns die Haare vom Kopf die Birdies da draußen. Habe gerade wieder eine Riesentonne Futter gekauft und angegemischt. Wir haben zig Futterstellen im Garten verteilt, die jeden Tag neu befüllt werden. Irgendwie sind die Gefiederten sehr geschwätzig. Es spricht sich bei Ihnen rum und es werden immer mehr.
    Liebe Al, Dir und Deinen Lieben wünsche ich ein gesundes und glückliches neues Jahr. Kommt gut rein und passt auf Euch auf. Bedanken möchte ich mich ganz herzlich auch für Deine treue Blogfreundschaft.
    Herzliche Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sigrun,
    Bei soviel Schnee, wie ihr das habt, sind wahrscheinlich alle Vögel glücklich gefüttert zu werden! Als Nebenerscheinung gibts offensichtlich jede Menge tolle Fotos. Schön anzusehn!
    Wünsche Dir ein wunderbares Neues Jahr!
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sigrun, Schneelasagne hört sich wunderbar an...:o))
    Habt eine frohen, genussvollen Silvesterabend und für das neue Jahr ganz viele Glücksmomente und eine Extra-Portion Gesundheit, gell!
    Herzliche Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Sigrun,

    da hast du wohl recht, die Meisen haben ihre Knödel, die anderen wollen ebenfalls etwas. Wir haben das erste Vogelhaus gesichert, sodass der rote Kater dort nicht mehr schlafen kann und das zweite Vogelhaus ist mit Futter bestückt. Wobei ich denke, dass du recht haben wirst, sie mögen das gekaufte nicht besonders.

    Den Amselmännern legen wir schon seit vielen Jahren ebenfalls Äpfel vor, jene, die etwas schrumpelig, aber noch gut sind. Sie nehmen das dankbar an.

    Ja, und auch mir schwirren die Gartengedanken im Kopf.

    Ein gutes, fröhliches und gesundes Jahr, das möchte ich dir wünschen, Brigitte

    AntwortenLöschen
  7. schöne Idee mit dem Müsli und den Rosinen als Vogelfutter,
    nur habe ich leider auch Tauben, Eichehäher und Krähen als Gäste
    und sie flogen so lange gegen die selbstgemachten Futterglocken , bis sie herunterfallen , nun habe ich einfach eine Holzkiste über das Futter gestülpt , Äpfel sind auch sehr begehrt
    Danke für deine guten Wünsche
    Frauke

    AntwortenLöschen