Freitag, 18. November 2011

Cawdor Castle

Schottland, Nairn, irgendwann im Juni - Cawdor Castle. Ein Traum, diese Eiben, ich liebe sie. Eiben sind heilige Bäume, niemals würde es mir einfallen, eine in meinem Garten zu entfernen, ich bin überzeugt davon, dass das Unglück mir folgen würde ...


Cawdor Castle, Bänke in rot - überall. Ein leuchtendes Element in sattem Grün. Es gefiel mir sehr, und wenn hier mal etwas gestrichen werden muss, wird es dieses rot sein. Auf alle Fälle!


Fotografieren innen ? Verboten, wie schade. Aber es ist überall so. Diese alten Möbel, die Eindrücke, Kinderzimmer, man sieht förmlich die Nanny mit den Kleinen herumtoben.



Wieder rot - es spiegelt sich in dem Ahorn, der rechts hinten sitzt. Weite für das Auge - aber auch etliche Staudenbeete, die mir aber in diesem Garten gar nicht wichtig erschienen.




Eiben - grüne, gelbe - wunderschön! In Cawdor kann man auch wohnen, es gibt ein Cottage, für meine Begriffe aber viel zu teuer , einen Tearoom, einen eigenen Wald, einen Golfplatz - letzteres interessiert mich eher wenig.



Im Juni ist in Schottland das Wetter wie April bei uns - die Tulpen blühen. Drum blühen hier die Rosen auch noch nicht. In britischen Gärten kann man oft auch als Volonteer arbeiten, es ist quasi eine Ehre, etwas Besonderes, wenn man angenommen wird - man arbeitet kostenlos, das versteht sich!


Einblick in den Wald ...



Als ich das erste Mal in Schottland Gärten ansah (früher interessierten sie mich noch nicht), war ich fasziniert von den vielen Eiben, die man dort findet. Verständlich, sie strukturieren einen Garten und sind wetterunempfindlich. Bei den Buchshecken findet man auch dort mittlerweile erkrankte Hecken, die ersetzt werden müssen. Das wird in Zukunft ein großes Problem für alle Gärten. Aberdeenshire hat viel zu bieten - nicht nur den Whiskytrail, sondern Schlösser, Gärten, Megalithen . Es wird nicht mein letzter Besuch dort gewesen sein.

Kommentare:

  1. Dieser Garten ist für mich kein Garten, das ist schon eher ein Park! Da passen Eiben auch wunderbar rein, besonders wenn sie dann noch in Form geschnitten sind. Ansonsten gefallen mir so große Gärten nicht so sehr, ich komme mir da irgendwie immer so verloren drin vor. Vielleicht weil ich so klein bin....... :-)

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    wie immer schöne Bilder aus engl. bzw schott. Gärten. Besonders gut hat mir der Waldgarten gefallen.

    Lg Dagmar

    AntwortenLöschen
  3. Ein toller Garten! Wir hatten eine Gartenreise in Südengland und ich kann kaum erwarten, daß wir die nächste machen.
    Liebe Grüße,
    Markus

    Die roten Bänke sind toll!

    AntwortenLöschen
  4. Du stellst einen wunderschönen Garten vor. Eiben mag ich aus sehr gerne, in unserem Garten haben sich eine ganze Reihe selbst ausgesamt, nächstes Jahr müssen wir sie dringend umsetzen, denn im Blumenbeet werden sie zu üppig.
    Dein Kinderset aus dem letzten Post ist wunderschön, schade, dass ich im Moment keine Kinder zu bestricken habe.
    Dir ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Roswitha

    AntwortenLöschen
  5. Parkähnlich - so kam mir dieser Garten auch vor. So weitläufig. Das Rot - ein schöner Akzent!

    LG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ein wunderschöner Garten, dessen Zauber du toll eingefangen hast ;) Die Einen sind klasse und gefallen mir auch besser als Bux...

    Mir gefällt der Waldgarten total gut, er sieht ein bisschen aus wie ein Märchenwald ;)

    Lg Sandra

    AntwortenLöschen
  7. Wieso habe ich den Drang, sofort die Koffer packen zu müssen?

    Liebe Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  8. Ein toller Garten! Mittlerweile mag ich Eiben auch sehr gerne, aber das war anders, als wir hier eingezogen sind, da hätte ich die riesige Eibenhecke vor unserem Balkon am liebsten weg gehabt. Ich bin aber heilfroh, dass ich mich damals nicht durchgesetzt habe!
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende, liebe Grüße, Moni

    AntwortenLöschen
  9. ein wunderschöner garten...ähhhm ..park
    er läd zum wandeln und träumen ein.
    als eigen möchte ich ihn nicht haben, sei denn, ich hätte einen grätner oder auch zwei

    AntwortenLöschen
  10. Solche Bilder sehe ich mir immer wieder gerne an und gleich entsteht vo meinem inneren Auge ein Bild, wie ich dort *lustwandle*. Es gibt fast nix entspannenderes, als wunderschön gepflegte Anlagen zu genießen, ohne einen Finger krumm zu machen ;-) Volunteering ist sicher nett, ich wäre trotzdem lieber mit der Kamera unterwegs, aber so hat halt jede/r seine Vorlieben! Ich liebe roten Ahorn!

    AntwortenLöschen
  11. Seufz - einfach nur schön!

    Tulpen im Juni? In Schottland müssen die Gärtner/innen wohl besonders viel Geduld haben...

    Die roten Bänke sehen klasse aus, jede andere Farbe wäre hier langweilig.

    Liebe Grüße von Bärbel

    AntwortenLöschen
  12. Die vier Eibenkegeln kamen mir sofort bekannt vor...ah ja, Cawdor Castle mit seinen drei verschiedenen Gärten. Deine Bilder wecken Erinnerungen, allerdings waren wir damals im Spätsommer dort und viele Borders blühten üppig. Damals hat mich das Gartenfieber so richtig gepackt ;-) !!
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen