Freitag, 2. März 2012

Mein Frühlingshuhn, Pflanzen mal ganz anders!

Fangen wir doch mal beim Knoblauch an, ich hab noch Knollen vom Hochbeet. Drei Zehen kleinhacken, mit einem Bund Frühlingszwiebeln (kleingeschnitten) in Olivenöl anbraten.

Nach einer Weile Hühnerbrust oder Filet kleingeschnitten hinzugeben, mit anbraten.

Ich gebe einen Esslöffel italienisches Gewürz (von Aldi, einfach klasse) hinzu, ebenso drei große kleingeschnittene Fleischtomaten und 30 cm Tomatenmark!

Das Ganze ein paar Minuten köcheln, evtl. mit Wasser ergänzen, Salz und Pfeffer nicht vergessen.

Für nette Menschen serviere ich mein Frühlingshuhn, das wirklich nach Frühling schmeckt, mit Nudeln!



Mit einem Strauss etwas schrillfarbener Rosen wünsche ich ein erfolgreiches, arbeitssames Gartenwochenende, wir sehen uns dann nächste Woche wieder.

Kommentare:

  1. ok, mit nudeln....ich komme um 13:00 heim. hmm lecker und danke für die blumen,

    ich wünsch dir auch ein schönes wochenende

    AntwortenLöschen
  2. He Al,

    das Frühlingshuhn ist genau das , was ich fürs Wochenende brauche ! Und mit den Rosen kann man mir jedesmal eine Freude machen, mag ich mehr als nur 'rot '!

    Auch Dir ein schönes Wochenende

    von Calli.

    AntwortenLöschen
  3. Nette Menschen bekommen Nudeln dazu und die nicht so netten werden dann erst gar nicht eingeladen, gell? :-)

    Schönes Wochenende

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe das Titelbild deines Blogs! Wie die Bank unter dem Storchschnabel drunterherschaut, ist klasse!
    Das Rezept geht sicher auch ohne Huhn, denn lecker sieht es schon aus.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  5. MJAM... Das klingt lecker und sieht lecker aus. Danke dir dafür !!!
    Wir werden jetzt auch erst mal ordentlich "reinschaufeln", denn wir waren den Vormittag im Garten...
    Ich wünsch dir ein schönes WE und sage bis bald !
    Christine

    AntwortenLöschen
  6. appetit bekommen, gehe jetzt in die Stadt, Jeans kaufen mit meiner Tochter, aber wir gehen schnell noch Asitisch Essen, das erinnert ein bischen an dein Frühlingshuhn. Lasst es euch allen schmecken. Gruss Sibylle

    AntwortenLöschen
  7. Frühlingshuhn??
    Legt es Eier mit Blümchen als Muster?
    Vielen Dank für Dein Kartoffelsalat Rezept.
    Dreimal bist von meinem Blog raus geworfen worden?
    Ich nehme an, dass die verschiedenen Blogger Versionen, sowie der Editior/Browser daran Schuld sein könnten!!
    Wenn Du Zeit hast, dann schau Dir bitte meinen neuesten Blog an, er verwendet dynamische Ansichten..
    http://guildwoodgardens-mypictures.blogspot.com/
    LG Gisela
    Ich habe meine blöden Bestätigungswörter abgeschaltet.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Al, auf die Idee, Hähnchen in Tomatensauce zu machen, bin ich noch nie gekommen, aber es klingt richtig lecker. Wär' ja vielleicht auch ein Gesundwerd-Rezept fürs Wochenende, muss ich mal mit Mr. Myrtille reden, ob ihm das auch genehm wäre.
    Deine Rosen sehen toll aus!
    Euch auch ein schönes Wochenende, liebe Grüße, Moni

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Sigrun!

    Mjamjamm, Dein Frühlingshuhn ist für mich ebenso ein "Leckerbissen"...mit Nudeln;o)) aaaber nur ohne Knoblauch, notiere ich mir sofort!

    Vielen Dank für das leckere Rezept!!

    Hach, und Deine Rosen – sind eine Augenweide –wundervoll in seiner Farbgebung!

    Wünsch Dir auch ein entspanntes und kreatives Wochenende, Barbara

    AntwortenLöschen
  10. Ich hätte es gerne mit Reis. :) Hört sich gut an und geht bestimmt auch mit Tofu.;)

    Viele Grüße
    Margrit, die jetzt mal versucht, die blöden Wörter zu entziffern. Ich bin echt am Überlegen, sie bei mir doch wieder abzuschalten. Schaun mer mal.

    AntwortenLöschen
  11. Das sieht aber wirklich sehr lecker aus...
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  12. Geht zügig, schmeckt klasse! Und die schrillen Rosen, die finde ich jetzt gar nicht so schrill!

    Schönes WE, Brigitte

    AntwortenLöschen
  13. Wir lieben alles mit Tomaten, im Winter sowieso die eingemachten, deine 30cm Tomatenmark können sicher einiges! Ja, jetzt geht es los mit Gartenarbeit, ich möchte morgen meine Tomaten säen, mal sehen...
    Hab ein schönes Märzwochenende :-)
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Sigrun, schön, das du mich gefunden hast und du einmischen herumgestöbert hast. JA, mit dem Sammlerherz hast du Recht! ; )
    Was für wunderbare Gartenbilder du hast, so ein Garten, wie der in Pinsla, wäre auch was für mich, herrlich, ich hatte das Gefühl von einem Traumort in den anderen geführt zu werden, auf deinen Bildern. Ich liebe so überraschende Gestaltungsideen, wie z.B: die Blumentopfschlange!!! leider, leider habe ich nur einen Balkon und träume davon, wieder einen Garten zu haben...
    liebe Grüße und guten Appetit beim Frühlingshuhn!
    JULE

    AntwortenLöschen
  15. Danke für die Rosen, die hast du so schön arrangiert!

    Und das Rezept hört sich sehr lecker an und sieht auch lecker aus! Ich werde es bestimmt nachkochen. Tomatenmark in cm habe ich noch nie gemessen.:-)
    Heute gab es bei uns Nudeln mit Knoblauch-Tomaten-Soße ;-)

    Deine Fotos hier machen richtig gute Laune.

    Dir/Euch auch ein schönes Wochenende

    Maria
    (Schöne Pfingstrose)

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Sigrun
    Das sieht ja wirklich lecker aus. Danke für das tolle Rezept!
    Vielen Dank auch für Deinen lieben Kommentar auf meinem Blog.
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende und grüsse Dich herzlichst Yvonne

    AntwortenLöschen
  17. Die Rosen sehen wunderschön aus. Wenn sie auch noch duften ...

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Sigrun,
    das sieht oberlecker aus. Und die Rosen finde ich mit den roten Cornuszweigen ganz klasse - gar nicht schrill, sondern munter.
    So lässt sich die Frühlingsmüdigkeit sicher vertreiben.
    Schöne Grüße,
    Johanna

    AntwortenLöschen