Montag, 4. Juni 2012

Feuchte Socken ...

Feuchte Socken aller Orten, weil man ja doch in den Garten geht - dieser Tage wieder geschehen in zwei Gärten von Freundinnen, wir lassen uns doch vom Regen nicht abhalten - es gibt doch Schirme, leider nicht für die Füße! Das Licht ist schlecht zum Fotografieren, entweder ist es zu hell oder zu dunkel. Diesmal war es kurzzeitig hell, jetzt sind die Bilder halt grad so zum Aushalten. Constance Spry hängt voller Blüten, ich liebe sie und ihren Duft, er ist so ganz speziell. So anders als bei anderen Rosen! Das Schutzsymbol bekam ich geschenkt.
Grün, blau und weiß, derzeit meine Farben im hinteren Garten, ruhig ist er - das liebe ich, momentan. Aber man weiß das nie so genau bei mir, im nächsten Jahr kann das anders sein.




Sonnengrell, die letzten Bilder vom Physocarpus opulifolius *Diabolo*, meinem Lieblingsstrauch. Mittlerweile sind die Blüten den Fruchtständen gewichen.






Eigentlich wollte ich in der großen Wanne nur Essbares, aber wie immer - die Natur macht was sie will, Samen haben den Erhaltungstrieb im Kompost entwickelt, um mir zu sagen: Sieh doch - wir sind schön. Warum willst du uns nicht mehr? Papaver, Veilchen, Verbena bonariensis ...


Das vordere Gartenzimmer, die Päonien blühen gerade ab.





Wie meine Nachbarin kürzlich sagte: Da (fingerstreckaufsgaragendach) haste ja ganz schön aufgerüstet! Ja, stimmt, ich liebe meine Sempervivum, hessisch *Wutz* genannt, auch Dachwurz, sie haben eine ganz eigene Schönheit, grün, rot, rostbraun, Mischfarben, rot mit grün, Blüte in verschiedenen Farbtönen, kriegen ihre *Jungen* mal an Stielen, mal aus dem Bauch (ganz wie wir). Die Fachleute werden wieder mit den Augen rollen, wenn sie mich schwärmen hören, weil ich weder Namen noch sonstige Fachwörter verwende, aber es interessiert mich meist nicht.



Seht ihr, gestreift - herrlich, nicht wahr? Aber sie sind auch empfindlich. Der Spruch: Darum muss man sich nicht kümmern, die braucht man nicht gießen - er stimmt so nicht. Er gilt allenfalls, wenn sie im Beet sitzen, da kümmere ich mich nicht. Aber ein Gefäß bietet niemals die gleichen Bedingungen wie der Gartenboden. Ein Tongefäß trocknet zu schnell aus, in einer Metallschüssel z.B. kann leicht Staunässe entstehen. Hier achte ich darauf, dass jedes Gefäß das ihm zustehende Gießwasser erhält - und? Meine Wutze danken es mir!

Kommentare:

  1. Das Wutze, beonders die in den kleinen Töpfen besondere Aufmerksamkeit brauchen, hab ich auch schon festgestellt! Je größer das Gefäß, desto weniger Arbeit machen sie. Schön sind sie trotzdem, ob sie nun Namen haben oder nicht :-)

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  2. Danke für diesen herrlichen Gartenspaziergang!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sigrun
    Ich sags ja schon lange: Dein Garten ist einfach eine Wucht!!! Danke dir für die herrlichen Bilder ... und auch bei uns gibts derzeit nasse Socken :-)
    Herzlichst
    Ida

    AntwortenLöschen
  4. Was für einen prachtvollen Garten Du hast, Sigrun! Danke für diesen herrlichen Spaziergang! Wie lange hast Du die Constance Spy schon? Wie hoch wird sie und und ist sie halbwegs robust? Ich bin noch auf der Suche nach der passenden Rose für ein Spalier als Begrenzung...
    Liebe Grüße, Dagmar

    AntwortenLöschen
  5. Deine Wutze! Ich hab gelacht! Du bist so herrlich unkompliziert und sagst, was du denkst! Super!

    Die gestreiften Wutze sind wirklich sehr schön. Und außerdem ist es so herrlich grün und voller Blüten! Ich gehe immer barfuß in den Garten, mit Socken ginge gar nicht. Da würde ich versumpfen.

    LG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  6. Nasse Socken aller Orten. Mein Mann und ich haben gestern im strömenden Regen im Garten geackert, es war ja warm und ging kein Wind. Endlich ist der Boden mal schön weich und man kommt ganz leicht durch. Hat doch auch was. Deine Constance ist eine Wucht. Ich mag diese Rose auch sehr gern, wenngleich ich sie nicht mein Meigen nenne. Dafür gibts hier andere schöne Engländerinnen... Gertrude Jekyll auch so eine Wunderbare. Frau kann ja nicht alles haben.
    Ich wünsch Dir eine entspante Woche.
    Liebe Rosaliemontagsgrüße ∙∙♥♥∙∙

    AntwortenLöschen
  7. Herrlich, Deine Gartenbilder! Musste jetzt gerade schmunzeln, weil ich mir gerade heute auch einen Physocarpus opulifolius *Diabolo* bestellt habe! Von meinen frisch gepflanzten Sträuchern, hat einer nicht überlebt. Den wollte ich jetzt durch eine rote Fasanenspiere ersetzen!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  8. Constance Spry rose looks beautiful. The slope in green, with blue and white flowers is so serene and calm. It is one of my favourite colour combinations.

    Your Lamium is really spilling out of the planter. I just picked up some Lamium 'White Nancy' for an edging in a shady area.

    AntwortenLöschen
  9. Hall Al, Dein Garten ist einfach toll! Wie üppig das alles grünt und blüht!
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag, der wohl heute lt. Wetterbericht keine nassen Socken bringen soll!
    Liebe Grüsse, Moni

    AntwortenLöschen
  10. Danke dass du dir nasse socken geholt hast um uns die schönen bilder zu knipsen!
    Es soll ja bald besser werden also kopf hoch
    Grüsse gartenkraut

    AntwortenLöschen
  11. Die Schalen gefüllt mit Hauswurzen sehen toll aus, ich habe auch zwei davon auf der Terrasse stehen.

    Im Moment haben wir auch schlechtes Wetter, es scheint zwar immer wieder mal die Sonne, aber grundsätzlich ist es kalt und nass.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  12. Um den Regn könnte ich Dich beneiden.
    Endlich hat es bei uns in der Nacht etwas getröpfelt.

    Ich liebe die Wurze auch, ein herrliche Gewächs.

    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  13. Einfach ein Traum ist Dein Garten, liebe Sigrun. Ich könnte mir jetzt grad vorstellen, mir eine Tasse Kaffee zu schnappen und ein Ründchen in Deinem Reich zu verbringen. Hast schon recht, im Moment zieht man sich überall mal wieder eine nasse Socke raus. Wollte gestern auch nur rasch draussen noch dies und das zupfen, deshalb bin ich nur rasch in die Gartenglocks geschlüpft und 5 Minuten später waren die Socken auch schon wunderbar durchnässt *grrr*.
    Wünsche Dir stets eine warme Heizung in der Nähe um die nassen Socken wieder zu trocknen :o).
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Sigrun
    Dein Garten ist ein absoluter Traum! Wunderschön! Auch bei uns gibt's momentan nasse Socken. Die ganze Woche bleibt regnerisch und trüb.
    Herzlichst grüsst Dich Yvonne

    AntwortenLöschen
  15. sooo schöne bilder, hach...!!! alles liebe von angie

    AntwortenLöschen
  16. Hab mich bei Dir "eingeloggt" . Tolle Rosenfotos- vor allem die rosanen - die mag ich besonders . Sei lieb gegrüsst

    AntwortenLöschen
  17. Ich musste schmunzeln bei Lesen deines Titels verbunden mit den schönen Gartenbildern. Feuchte Socken wecken bei mir eher negative Gefühle....deshalb, frau geht ohne Socken in den regennassen Garten :-) !! Auch ich liebe die "Wutze", sammle sie, weiss aber ihre Namen auch nicht...Selten bleibt ein Schildchen an Ort und Stelle. Es ist tatsächlich nicht so wichtig...Hauptsache die Freude an ihnen ist da.
    Liebe Grüsse,
    Barbara

    AntwortenLöschen