Freitag, 29. Juni 2012

Tweed im Garten?


Darf ich vorstellen? Mein Lieblingsbuch der Woche - in einem Rutsch durchgelesen, es sind auch sehr viele Bilder drin. Man findet bekannte Namen, versteht plötzlich, warum eine Pflanze sooo und nicht anders heißt und lebt förmlich in diesem Buch mit! Ich kann es wärmstens empfehlen, gibts beim Buchhändler meines Vertrauens *Amazon* auch als gebrauchte Bücher, sprich man kauft *wie neu* und ist damit gut bedient, in der Regel ist es ein neues Buch.
Sie sind wieder da, meine überwinterten Lieblinge, die Fuchsien von Rosi Friedl. Nochmal möchte ich sie aber nicht zum Überwintern weggeben, es ist doch eine arge Arbeit, für den der sich ihrer annimmt. Ich kauf dann lieber zwei neue.



Die Fruchtstände finde ich auch sensationell, sie sind bei der hellrosa oben so groß wie eine Sauerkirsche, nur lang.

Die weiße, meine Liebste, wurde schon am Tag ihrer Heimkehr von einem Dickmaulrüssler angefallen, sie hat sich wohl aber gewehrt, sie lebt noch.



Hemerocallis, ein Schock selbst für mich, die schöne Cartwheels, farblich zwischen dunkelgelb und orange, sensationell, nur leider mal wieder in die Ecke gedrängt, weil mir der Platz fehlt.


... noch eine, hier mit Rose Colette, schon leicht von der Sonne heute verglüht. Wir warten minütlich auf ein Gewitter, es darf durchaus etwas regnen, ich habe trotzdem heute schon die neuen Bäume und Sträucher gewässert, weil der Zierapfel seine wunderschönen Früchte abgeworfen hat, ein sicheres Zeichen dafür, dass er mit mir meckert!


Der gute *Charles Austin* macht seinen Namen Ehre, er ist das Highlight am Treppenaufgang, aber nicht mehr lange, es ist der letzte blühende Zweig.


Hoffentlich kommt morgen das nächste Buch, ich kann es nicht erwarten. Momentan sind Gartenbücher angesagt!

Kommentare:

  1. Ach, so viele schöne Fuchsien hast du? Ist ja toll!
    Das Buch kenne ich ausgeliehen. Ist noch billiger als gebraucht von Amazon - aber leider kann man dann später nicht mehr reinschauen. ... Oh Moment mal. Wie peinlich! Es liegt ja noch in meinem Bücherregal und es gehört Akaleia. Nur für den Fall, dass sie auch hier reinschaut:

    "Akaleia das Buch ist noch bei mirhier!"

    Und falls du liebe Al Appetit auf die Tagliatelle hast: die ist noch nicht ganz durch!
    Bis dann Anne

    AntwortenLöschen
  2. Verbesserung des 2. Satzes:
    Das Buch kenne ich auch - ich habe es mir mal ausgeliehen.

    AntwortenLöschen
  3. Sind das schöne Fuchsien! So hab ich sie noch nie gesehen.
    Aber noch schöner finde ich ja die Cartwheels.. falls sie Dir malzu groß wird.. ich hätte da ein schönes Plätzchen und würde mich gut um sie kümmern :)

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschöne Fuchsien! Bei mir ist es ihnen zu heiß und zu trocken, ich habs aufgegeben, aber eigentlich mag ich sie sehr und genieße daher deine Fotos von diesen Prachtexemplaren...

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Fuchsien hast Du! Mit denen muß ich mich mal näher beschäftigen...
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  6. Das Buch hatte ich auch schon in den Buchhandlungen mehrmals in der Hand! Die Bilder sind köstlich !
    Deine Fuchsien sind eine Wucht, meine lassen sich noch etwas Zeit mit dem blühen!
    Dir noch ein schönes WE
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  7. ... Tweed wäre sicher eine Herausforderung bei 30° wie heute :-) - da bin ich froh, dass aktuell Shorts grad sehr modern sind (ich trage sie allerdings immer, ob modern oder nicht - aber es ist nett, mal modern zu sein ... *lach*)
    Fuchsien sind eigentlich faszinierend habe ich beim Betrachten Deiner Bilder grad festgestellt. Bisher waren sie nicht mein Ding.
    Mal sehen - unser Garten wird ja zunehmend schattiger und da würden Fuchsien doch wunderbar passen!
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  8. Deine Fuchsien zeigen sich trotz Rüssler immer noch besser als meine. Die sind dieses Jahr überhaupt nichts und ärgern mich täglich, wenn ich sie sehe.

    Das von dir empfohlene Buch habe ich mir aufnotiert. Mein Gutschein hat noch einiges drauf. Danke für die Empfehlung!

    LG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  9. Die Fuchsienfrucht sieht ja wirklich witzig aus.
    Und deine Buchempfehlung werde ich mir wirklich mal anschauen. Und warum nicht auch mal gebraucht kaufen, ist schließlich auch umweltfreundlicher.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  10. Sehr schöne Fotos aus Deinem Garten...
    Ich habe zum ersten Mal nach langer Zeit, Fuchsie vor dem Haus in grossen Töpfe gepflanzt, aber bei der Farbauswahl, blau/rot falsch ausgewählt. Unter dem Vordach, mit viel Schatten, kommen sie garnicht zur Geltung. Im kleinen 'court yard' neben dem Haus, sind sie besser aufgehoben:)
    Man lernt immer wieder was dazu!
    Ein schönes Wochenende,
    ich mache eine Sommerpause mit dem Bloggen:)
    LG Gisela

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Al, Deine Fuchsien sind einfach klasse! Ich hätte ja eigentlich auch so gerne wieder mal welche, aber in den letzten Jahren haben sie das Überwintern immer schlechter überstanden (liegt wahrscheinlich auch daran, dass ich mittlerweile viel zu viel zum Überwintern und nicht den richtigen Platz dafür habe). Und da sie mir zu schade zum Entsorgen sind, kaufe ich lieber gar nicht erst wieder welche...
    Das Buch mit den Tweedgärtnerinnen habe ich zum Geburtstag bekommen, da aber momentan ein "event" das nächste jagt, kam ich noch gar nicht zum lesen. Ich werde es aber mit in den Urlaub nehmen und hoffe, dass ich dann ein bißchen Zeit zum lesen finde.
    Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag, liebe Grüße, Moni

    P.S. Ich würd' so gerne mal wieder in Deinen Garten kommen, aber mit einfach mal so nen Tag Urlaub nehmen ist die nächste Zeit jetzt erst mal nix mehr drin, dafür hatte ich schon zu viel und zu oft in der letzten Zeit....

    AntwortenLöschen
  12. Ich habe kein Glück mit Fuchsien, habe es aufgegeben. Bin nun Leser auf deinem Blog, würde mich über Gegenverfolgung freuen.

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Sigrun, was für ein cooler Titel - so british! Ich habe ab nächste Woche Urlaub, den ich komplett im Gärtchen verbringen werde. Da kann man sich sowas ruhig mal gönnen, was?
    Und Deine Fuchsien! Wahnsinnig schön! Ich habe leider das PRoblem, dass ich nie weiß, wo ich sie überwintern soll - und diesen Winter zwei angeblich frostfeste sogar in der Laube durch Frost verloren. Vielleicht starte ich im nächsten Jahr einen neuen Versuch.
    Liebe Grüße, Dagmar

    AntwortenLöschen