Sonntag, 30. September 2012

Great Dixter - Hausputz für das Gartenfest

 Schon wieder Great Dixter? Klar, wenns auf der Strecke liegt! Und im September letzten Jahres war gerade Hausputz für die Plant fair am nächsten Tag! Leider war das der Tag der Heimreise, wir wären so gerne nochmal wiedergekommen. Pflanzen sehen, die man nicht kennt, daran teilnehmen - und nichts kaufen, weil einfach kein Beetplatz mehr vorhanden ist.
 Das Haus von Christopher Lloyd ist so herrlich schief, ich war noch nie innen. Und ich freue mich, dass das Anwesen nach seinem Tod erhalten wird - die Scheune wird jetzt gerade für unglaublich viele Millionen restauriert. Erstaunlich auch, dass es immer noch so qualifizierte Handwerker gibt, die das machen können.
 Feuriger Herbst, die Sonne schien herrlich an diesem Tag. Wir wollten die Tochter einer Gartenfreundin sehen, die gerade zu dieser Zeit ein Volontariat dort machte. Das ist eine Besonderheit, man darf nicht glauben, einfach dorthinkommen zu können, nur weil man kostenlos arbeiten möchte.

 Der herrliche Kontrast zwischen den Topiarys, die so formell daherkommen und den Stauden, die manchmal sehr durcheinanderwachsen, hat es mir angetan. Nicht jedermanns Sache, ich habe einmal gehört, wie ein Herr sagte: Das ist doch kein Garten! Na ja, ich glaube, er hatte wenig Ahnung.

 Weiß jemand, was das ist? Dies und der darunter liegende Samenstand?

 Das große Beet hinter dem Haus. Great Dixter hat eine sehr gut sortierte Staudengärtnerei, ich habe viele Sachen gesehen, die es hier nicht gibt.
 Und das? Wozu gehört dieser Samenstand?
 Spanische Gänseblümchen (Erigerion) wachsen an den Treppenstufen
 Die Staudengärtnerei
 Wenn man Platz hat ...
Senkgarten!

Eines weiß ich: Ich bin irgendwann wieder dort, wie schon so oft!

Wer Lust hat: Great Dixter, GB

Kommentare:

  1. Also, wenn das kein Garten ist...
    Das ist ein unglaublich schöner Garten! Ich bewundere solche Anlagen sehr!
    Schön, dass Du uns wieder zu einem Rundgang mitgenommen hast!
    Was das für Pflanzen sind, kann ich Dir allerdings auch nicht sagen!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  2. ....das Gänseblümchen ist mir wohlbekannt es wird bei mir jedes Jahr durch den deutschen Winter gehätschelt, die gezeigten Samenstände sind mir auch unbekannt.
    Ein wunderschöner Garten danke Dir für den schönen Bericht, liebe Grüße schickt Dir, Heidi

    AntwortenLöschen
  3. Die Engländer haben schon ein gutes Händchen für ihre Gärten und Du hast es wunderbar in Bildern festgehalten. Wobei mir das schiefe Haus von Christopher Lloyd am besten gefällt.

    Liebe Grüsse und eine gute neue Woche
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sigrun!
    Einverstanden? Sie besuchen nächstes Jahr Gärten in der Normandie - und wir folgen Ihren englischen Spuren ... Das könnte sich für beide Seiten lohnen! Danke für die wunderschönen Anregungen.
    Liebe Grüße
    M&W

    AntwortenLöschen
  5. Herrlich! Great Dixter ist einfach toll! Es ist nun zwar schon Jahre her, sei wir dort waren, aber ich denke noch oft daran!
    Habt Ihr Kifs Tochter eigentlich dort getroffen?
    Liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Sigrun,
    ich fand den Garten auch wunderschön. Wir waren zur Orchideenblüte dort und gerade diese Wildwiese hat mir auch gut gefallen.
    LG Dagmar

    AntwortenLöschen
  7. I'd love to visit this garden. Having read about it, it feels somehow familiar. I especially like your photo of the large flower bed behind the house. That long border looks great set against the wall and with the house in the background. The daisies alongside the stairs are so simple and pretty.

    AntwortenLöschen
  8. Great Dixter ist immer eine Reise wert! Pflanzenliebhaber sollten unbedingt auch den Garten von Christopher Lloyds alter Garten-Freundin Beth Chatto bei Elmstead Market besuchen. Auch sie hat eine wunderbare Gärtnerei mit Pflanzenschätzen in super Qualität.
    Schönen Wochenanfang
    Christel

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Christel, bei Beth Chatto war ich grad, ich mache noch einen Bericht. Der Winter ist ja so schrecklich lang und kalt! So ganz ohne Gartenarbeit ...

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  10. Also mir gefällt das Haus fast noch besser als der Garten, aber irgendwie gehören sie doch untrennbar zusammen

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Sigrun,
    es gefällt mir immer wieder Deine
    Englandbilder anzusehen!
    Gärten und Gebäude, das ist etwas
    für mich!

    Ich wünsche Dir schöne Herbsttage
    liebe Grüße
    Meggie

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Sigrun, Das schiefe ja, schöne Haus ist wirklich ein Hingucker und ich bewundere solche Garten-Anlagen ebenso sehr!
    Dankeschön, dass Du uns wieder zu einem englischen Foto-Rundgang mitgenommen hast;-)!

    Viele bunte und schöne ja, herbstliche Grüße zur neuen Woche! ♥lichst, Barbara

    AntwortenLöschen
  13. Deine Fragen kann ich dir leider nicht beantworten. Doch ich gebe dir recht, auch mir ist es in diesem Jahr begegnet, dass Leute glauben, es wäre kein schöner Garten, wenn nicht alles in Reih und Glied steht. In diesem Garten, den du hier zeigst, hat alles seinen Sinn.

    In GB ist es ohnehin eher angesagt, alte Gebäude zu erhalten. Dort wird nicht gleich alles abgerissen und neu aufgebaut.

    Schöner und interessanter Bericht!

    LG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  14. Wunderschön, Sigrun. Ich wollte, ich könnte dir sagen, welche Pflanzen das sind. Ist schon komisch, da kommt man ein paar Kilometerchen woanders hin und schon gibt es Pflanzen, die man gar nicht einordnen kann. Jedenfalls sehr interessant, ich finde, da sollte überall ein Schildchen dran sein zum fotografieren! Mir gefällt die Kombination vom streng Formalen und Geometrischen mit den üppigen Staudenbeeten auch sehr. Die dunklen Hecken geben einen so schönen Rahmen für die Blütenvielfalt ab.
    Danke für deine Bilder, da muss ich auch mal hin, das weiß ich jetzt :-)
    Liebe Grüße Elisabeth

    AntwortenLöschen
  15. Schööön! Dieser dicke rote Samenstand mit den Knubbeln ist eine Magnolie.
    Was ist bloß die andere rote Pflanze? Eine Eryngium-Art vielleicht?
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  16. Hallöche,

    Deine Fotos vom schiefen Haus neben dem Garten laden echt zum Thema Geschichte ein und um somehr ich mir dieses schiefe historische Haus anseh, desto mehr bestätigt mir dieses Foto weshalb ich Geschichte so liebe. Dankeschön daher für deine wundervollen Fotos. Liebe Grüße Anni-chan

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Sigrun, also an Bildern von diesem tollen Garten kann man sich ja gar nicht sattsehen, oder? Gerne immer wieder! LG Gartenliesel, die hofft, irgendwann selber einmal solch tollen Gartenreisen wie Du zu unternehmen.

    AntwortenLöschen
  18. Seit Ewigkeiten vermisse ich schon Deinen Blog. Heute *lechzzz* endlich ein wenig mehr Zeit zwischen all den sich türmenden Umzugskartons (ja, immer noch!). Bin immer wieder erstaunt, was für schöne Fleckchen Erde Du hier mit uns teilst. WOW!

    Beim 2. Samenstand bin ich mir ziemlich sicher: Magnolie. Ich hatte "so ein Gebilde" im letzten Jahr das erste Mal gesehen:

    http://petrajanssen.blogspot.de/2011/12/ein-jahr-voller-magie.html

    ... und gestern beim Rausluschern aus dem Badezimmerfenster in der Krone etwas Ähnliches entdeckt.

    Mittwochsgrüsse & alles Liebe,
    Petra

    AntwortenLöschen